Lampenfieber

27 Nov

Bin heute schon in aller früh, nach einem herzlichen (oder war es herrlichen) Guten Morgen gefragt worden, wie es mit Lampenfieber und Risikobereitschaft bestellt ist?

LAMPENFIEBER und RISIKOBEREITSCHAFT? – ah ja, da war doch noch was … ;)

Damit ich mich gleich beruhigen kann, wurde noch ein kleines Linkerl mit eingestreut. Wie sah’s wirklich aus – grenzenloses Fieber (sollte aber kein Problem sein – stürz dich halt in die Arbeit oder chatte ein bisschen war der Tipp, den ich dazu bekam – Hauptsache ich lenk’ mich ab) – bin beinahe schon zerfallen UND musste einen Fehler vom Vortag eingestehen. Tja, was war der Fehler?

Es ging …. natürlich um den Gesangsabend und den neuen Spitzenton, den ich in die Verdi Arie – quasi Last-minute – eingefügt hatte. Am Wochenende habe ich dazu natürlich geübt und aufgrund der deutlich zu hohen Drop-Out Rate diese Variante (nennen wir es, die High-risk Attacke) gedanklich beinahe schon ad-acta gelegt – wozu auch, um mir was zu beweisen?

Und gestern Abend bin ich natürlich noch zur Probe gefahren (ca. 14km/Richtung) und was drängt sich da üblicherweise auf – eine bissi Musik hören und und und ….. natürlich auch singen (könnte jemand erraten ;) ).

Was passiert also? Ganz zufällig fällt mir wieder die Rigoletto CD in die Hände mit dem Stein des Anstoßes und da kann man dann gleich im Sitzen – geht zwar nicht gleich gut wie im Stehen (ist halt modernes Regietheater) – zufällig auf eine Arie treffen, die man demnächst vorhat zu singen. Und so jagt ein Zufall den anderen: zufällig habe ich dann den Knopf entdeckt, mit dem man (neudeutsch) fast-backward machen kann, wenn man irgendeine Stelle auf einer CD zufällig nochmals hören möchte – hat erstaunlicherweise auch funktioniert, rein zufällig :) und wenn man sich dann noch im Sitz dazu überwindet – zufällig natürlich, wie sonst – dazu zu trällern, kann man dann auch die schwierigsten Stellen innerhalb weniger Minuten zig Male durch singen.

Gesagt, getan – da gibt’s jetzt aber Nichts zum Lachen. Manche haben dazu vielleicht eine lustige Vorstellung. Rufus auf repeat. Ins einem solchen Fall kommt aber sofort die Verkehrssicherheit in’s Spiel. Kann aber beruhigen: habe die Fenster zugehabt, ist also für die anderen nicht weiter gefährlich. Muss da aber was falsch verstanden haben – es ging doch um mein Hantieren am CD Dings (was das wohl ist ;) ). Naja zum Glück habe ich das Dings fast am Lenkrad, sehr easy und auch nur auf den geraden Strecken bedient. In den Kurven habe ich dann gesungen und nach dem Zwischenapplaus des Publikums schnell verbeugt :lol:

Viel wichtiger ist aber die Frage: Mut gefasst dadurch? – zufällig ja. Leider. Ist ja auch klar. Wenn man(n) – zufällig natürlich – daran interessiert ist und wenn dann auch noch zufällig einige Male hintereinander die schwierige Phrase mit dem Spitzenton nur so heraus geschossen kommt, dann fasst man Mut und kommt – in diesem Fall nicht ganz zufällig – in die Bredouille.

Habe dann eher zufällig um 23.30 wie ich nach Hause gekommen noch wen angetroffen, der nicht schlief und zufällig darüber geredet – werde die Performance daher vielleicht von den Zuhörern abhängig machen. Ziemlich spontane Entscheidung also – man könnte fast sagen – ZUFÄLLIG. Was war da mit den Zuhörern: ach ja wenn wer bestimmter kommt, werde ich wahrscheinlich (also ganz sicher ist es sozusagen noch nicht) die Sicherheitsvariante auspacken, sonst geht die Unternehmung auf High-risk.

Und frage jetzt keiner, wieso dieser Beitrag nicht Zufall oder was Ähnliches im Titel hat – war halt ein Zufall :mrgreen: .

About these ads

2 Antworten to “Lampenfieber”

Trackbacks/Pingbacks

  1. No risk no fun « rufus still thinks about his title … - November 29, 2007

    […] am Vormittag etwas Ablenkung – kleine Unterhaltung. Habe dann den halben Nachmittag als Zeitausgleich genommen, damit ich mich einstimme bzw. […]

  2. Revival « rufus still thinks about his title … - Februar 1, 2008

    […] 28 01 2008 Habe mal etwas im Chat erzählt und auch im Blog nach erfasst und genau etwas Entsprechendes könnte ich nun wieder erzählen, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.