Die etwas andere Urlaubsgeschichte

24 Aug

Obwohl der Urlaub erwartungsgemäß wieder einmal zu kurz war und von diesem auch nur 50% in fernen Landen verbracht wurden, könnte ich natürlich ein große Urlaubsgeschichte erzählen, aber wo beginnen und wo aufhören?

Manche sagen dann ja gleich „Am Anfang“ und „ Am Ende“. Naja, so schlau wäre ich auch, aber das wäre wohl zu einfach und haben wir ja wohl auch schon gehabt. Mal so wie in Erl, mal unterstützt von einer Speisekartensammlung.

Heuer soll aber mal was Neues her – ein bisschen was von der Geschichte wird auch rüber kommen – aber hauptsächlich werden Beobachtungen in einer – sagen wir – etwas anderen Art dargeboten. Fotos habe ich ja ein paar gemacht. Dabei wird es wohl nicht immer ganz chronologisch zugehen, aber zumindest ganze Sätze und einen entsprechenden Fluss im Text sollte es schon geben … werde mich zumindest bemühen (soll heißen, diesen einen Artikel hier werde ich schaffen und der Rest wird, wie gewohnt, ziemlich chaotisch).

Verirren kann man sich ja recht leicht in so einem Text und beinahe hätten wir uns ja auch verirrt, wie das heutige erste Foto zeigt … soll aber nicht heißen, dass wir die ganze Fahrt im Dunklen herumirrten.

Die etwas „andere Art“ bedeutet übrigens, dass ausgewählte Fotos mit etwas Text ergänzt werden und dann sozusagen thematisch in Beiträgen verordnet geordnet werden – die zeitliche Abfolge wird da wohl manchmal etwas leiden. Ach ja, einen weiteren Unterschied zu einem Urlaub gibt es auch – es wird nicht jeden Tag ein Artikel kommen. Als Themen könnte ich mir also vorstellen (mal sehen, was sich machen lässt und was aus den Arbeitstiteln wird :D ):

  • Baustelle
  • Der Berg ruft
  • Die Bleibe
  • Geschöpfe
  • Handwerk
  • Kopflos
  • Märchen
  • Palazzo Prozzo
  • Schilda
  • Schlaues
  • Spielerisch
  • Stets zu Diensten
  • Stille Gesellen
  • Wegweiser
  • Zeit

Bevor ich aber loslege, sollte ich vielleicht hinterfragen, ob alles verstanden wurde und so gewünscht wird. Also, wie sieht‘s aus? Mach ma‘ in dieser Art weiter oder besser leg‘ ma‘ in dieser Art los ? Und sind die Themen willkommen? (viel mehr Auswahl gibt’s aber ohnehin nicht ;) )

About these ads

4 Antworten to “Die etwas andere Urlaubsgeschichte”

  1. Elisabeth August 25, 2011 at 9:42 vormittags #

    Ja, bitte, bitte, loslegen, ich bin schon sooooo gespannt!!!!!
    Vor allem auf… Märchen, Palazzi, Berge und mehr… *freu*

    • the rufus August 25, 2011 at 2:53 nachmittags #

      Viele haben sich bislang ja noch nicht gerade gefreut … da werde ich wohl noch etwas nachgrübeln müssen.

  2. brainmaps August 25, 2011 at 11:31 nachmittags #

    ich bin gespannt auf Zeit und Geschöpfe. Beim ersteren wohl eher die Story, bei letzterem die Bilder *g*
    Hau rein, klingt spannend :-)

    • the rufus August 26, 2011 at 7:19 vormittags #

      Ups – etwas vorlaut gewesen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.