How to cook the perfect steak oder Achilles darf nicht sterben

1 Aug

Vor ein paar Tagen war wieder mal grillen angesagt – machen wir ja gern, sogar sFrauli, obwohl sie dadurch weniger Ansehen als ich erreicht, logischerweise. Dieses Mal war aber Nichts erzählenswertes zur Grillerei – zumindest nicht hier. Aber danach… :(

Kindersitz, mit dem die Kinder und Besucherkinder gespielt haben, weggeräumt - dabei hatte ich etwas wenig Sicht (=ca. gar keine) und “Glück” muss der Mensch natürlich haben – mit großer Zehe in ein Staubsaugerrohr “getreten” (ok, unabsichtlich) … klassischer Einfädler also (nur halt im Sommer, aber sonst ganz normal).
Das Hängenbleiben mit dem Nagel ist wohl auch schuld am dortigen Bluterguss und die große Zehe ist nun stark geprellt – hach, wie gut, dass sie nicht gebrochen ist…
Das Staubsaugerröhrl hat übrigens bei Erreichen der Wand seine Flexibilität (allzu) deutlich verringert – ok, eigentlich gänzlich verloren. Dadurch gab’s dann wohl auch das abrupte Abbremsen und einen entsprechenden Ausheber, der sich mit einer Zerrung des Bandes im Knie des zweiten Beines äußerte.

So eine Aktion beschert einem leider einen Krankenstand, d.h. ausruhen, aber auch eingesperrt sein. Auf der anderen Seite hat man plötzlich riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig Zeit und man findet allerhand…die Bilder meiner Extremitäten erspar ich Euch natürlich (soll ja kein Horrorblog werden – nein, sind natürlich nicht so spektakulär, dass man sie zeigen müsste ;) )

Damit wäre der Beitrag ja auch schon zu Ende gewesen, wenn, ja wenn ich ihn am Nachmittag beendet hätte. So gibt es noch die Ergänzung, die zu Achilles führt: der Arme wurde ja gegen Ende der jahrzehntelang dauernden Schlacht um Troja durch einen Pfeil in seine Sehne, die sogenannte Achillesferse erlegt. Dieses Schicksal blieb mir dann heute zum Glück noch erspart, obwohl mir zumindest gelang, die Ferse in der Nähe der Sehne beim Vorbeischlendern - kürzeren Weg gewählt, weil ja jeder Schritt schmerzvoll und mühsam ist – etwas aufzuschlitzen. Auch dieses blutige Massaker wird hier natürlich nicht exzessiv illustriert…

About these ads

4 Antworten zu “How to cook the perfect steak oder Achilles darf nicht sterben”

  1. lamiacucina August 2, 2012 um 3:12 nachmittags #

    och je, nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn der Staubsauger in Stellung “EIN” geschaltet gewesen wäre. Kompliziert, die deutsche Sprache.
    Gute Besserung. Jetzt wird hier ja allerhandlos sein.

    • the rufus August 2, 2012 um 9:33 nachmittags #

      Hast recht – ich wäre weg gewesen, er hätte mich gefressen mit Haut und (gerade etwas längerem) Haar

  2. picola9011 August 3, 2012 um 6:32 nachmittags #

    Ja,Glück muss man haben,nur gut das es ja “nur” den großen Zeh erwischt hat,schmunzel.LG.Erika

    • the rufus August 4, 2012 um 1:40 nachmittags #

      Sonst wäre womöglich der ganze Fuß…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.