Archiv | comments² RSS feed for this section

Auf einen Blick

28 Jan

Jetzt habe ich doch glatt die Prämierung des 10.000 Kommentars übersehen – so ein Mist auch. Zum Glück schreibe ich ja ca. die Hälfte der Kommentare selbst, so ist die Wahrscheinlichkeit in etwa 50%, dass es einen meiner Kommentare betrifft. Und tatsächlich – so war es dann auch. Der Preis geht somit an mich und ich kann ihn mit mir unter Ausschluß des Rechtsweges im stillen Kämmerlein regeln – der österreichische Weg sozusagen. :D

Bei der Anzahl der Kommentare aber auch Zugriffe (220.275) geht es hier aber ohnehin nicht sehr weltmeisterlich zu. Nur die Anzahl der Kategorien – da bin ich wohl schwer zu schlagen… :mrgreen:

10004

Stockfasten

15 Apr

Bobcat (Lynx rufus)

Image via Wikipedia

Kate macht’s, kalesco auch - genau fasten und ich auch bereits geraume Zeit. Ich denke, jetzt wird es für meine Leserinnen und Leser auch mal Zeit, dasselbe zu tun.

Also:

  • kleinen Bericht zu Deinem persönlichen Fastenanliegen erstellen
  • hierher zu diesem Post vom Rufus verlinken
  • und weil ich gerade gut drauf bin, Deine Leserinnen und Leser bitten, dasselbe zu tun und ebenfalls zum Post oder Rufus verlinken – auch auf die Gefahr, dass ich tausende Kommentare freischalten muss … das riskiere ich dieses Mal – für das Beantworten lasse ich mir was einfallen :lol:

Bilanz: +0.6

Entscheidungen, nichts als Entscheidungen

19 Feb

Vor ein paar Tagen noch Lob von meinem Entchen, dass der ansehnliche Finger weg ist und schon sagt mir sFrauli, dass Ihr mein neues Gfrieß in der Adresszeile des Browsers neuer Blavatar nicht gefällt. Jetzt musste ich mich für etwas Neues entscheiden. Habe ich auch – ob das meine LeserInnen auch goutieren?

Und was kommt dann heute? Ein Haufen Möglichkeiten mit den Kommentaren umzugehen in meinem Blog umzugehen:

  • strukturiertes Kommentieren (threading)
  • Auswahl neueste oder älteste Kommentare zuerst
  • Kommentare seitenweise anzeigen und noch dazu die Anzahl der Kommentare pro Seite bestimmen

Mann oh Mann, wenn ich jetzt wüßte, wie Ihr es am liebsten habt. Beim Bloggen meine ich ;)

In Teufels Küche

13 Jan

Ich probiere ja üblicherweise alles aus – so natürlich auch das Feature Kommentare beantworten per Email. In einem der zahlreichen Kommentare oder in einem ähnlichen Post wurde die Erleichterung beim Kommentieren herausgestrichen – man könnte ja richtig meinen, dass das eine Last ist, dabei ist es ja ein “Kundenservice”, oder?

Ist man nun froh über Kommentare oder ist das eine Belastung? Also auf manchen Seiten denke ich mir schon öfters, dass es eine Last ist, wenn 50 oder mehr Kommentare pro Beitrag einlangen, die alle beantwortet werden sollen/wollen. Bei mir ist das ja glücklicherweise nicht so der Fall, 0-5 Kommentare auf jeden Beitrag sind da durchaus gut behandelbar.

Manchmal gibt es ja auch Unterhaltung zwischen Kommentierenden. Sowohl Kommentare auf Beiträge als auch untereinander sind oft abwechslungsreich, manchmal informativ (für mich meist) hin und wieder ironisch oder humorvoll (von mir dann und wann). Manchmal wirken sie auch etwas aggressiver, spitzfindig oder können pedantisch gesehen werden, wenn kleine Details korrigiert werden.

Ich für mich habe mit keiner der erwähnten Arten meine Probleme – eigentlich lerne ich aus allem etwas, auch wenn es mich fuchst, wenn ich “Fehler” mache und dann gar noch welche, die andere finden. Aber dann denke ich wieder, wie schnell ich irgendwo einen Kommentare hinein klopfe, weiter zum Nächsten und dann noch einer – rucki zucki … da ist nicht immer jedes Wort auf die Goldschale gelegt.

Und jetzt könnte ich noch weiter philosophieren, über Posts und Kommentare, über Geflügel und Achterln oder ganze Liter, die ich so nächste Woche in mich hineinschütten werde, aber wenn ich das mache, komme ich wohl noch in Teufels Küche und das muss ich wohl nicht unbedingt.

Ich möchte endlich aufgeklärt werden

17 Okt

Kann man auf WordPress.com einen Atom Rss Feed für Antworten haben? Und wenn ja, wie?

gezüchtet auf ftp.gnome.org

Kommentarlos

24 Mai

von www.lucky-abi.deOder besser “Kommentar los”. Das scheint’s augenblicklich bei mir zu geben. Einige Kommentare bin ich los – wohin auch immer. Werde wohl wieder einmal etwas in den Foren schmöckern (kam mir gestern alles etwas langsam vor) und den Support von WordPress aktivieren – Mark sieh’ Dich vor ;) .

Das Letzte (eigentlich Vorletzte) hat er ohnehin noch nicht ganz gelöst …

Die gesammelten Kommentare, die irgendwo abgehen, einfach hier ablagern … das kann ja bunt werden :lol:

Und ich dachte schon, es liegt an mir

25 Mai

Aber scheint doch ein allgemeines Problem zu sein :) , puuuuh.

Jetzt wo meine Kommentare wieder funzen – zumindest für eine gewisse Zeit – muss ich natürlich mit der Wahrheit heraus:

—————————————————————————————————————————-

The Rufus faster than WordPress

—————————————————————————————————————————-

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.