Wenn der Postmann zweimal klingelt …

26 Feb

verschiedene Kamine…haben ja viel von uns noch eine Idee dazu was uns in einem solchen Fall erwartet.

Aber beim Rauchfangkehrer? naja, der hat heute jedenfalls wirklich zweimal geläutet – für 06:30 bis 06:45 war er angekündigt, damit ich mich danach rechtzeitig aus dem Haus schleichen kann, aber dass er um 05:30 antanzte…

Jedenfalls hat er bemerkt, dass ich an meinem Kamin eine kleine Manipulation getätigt hatte. Mit meiner kleinen lauen Erklärung, warum dem so ist und wer sich bislang schon damit alles nicht ausgekannt und etwas Falsches zu dem Thema diagnostiziert hat (1 Rauchfangkehrer Meister, 2 Installateure, 1 Sachverständiger).

Beim nächsten Mal kriegen die alle meine Beweisfotos zu sehen, Ihr schon heute: links mein Kamin und rechts ein vergleichbarer in der Nachbarschaft – also mir ist schon länger alles klar…

Eine Haremsdame

14 Feb

…kommt selten allein. War also auch bei uns der Plan – kann ja nicht so schwer sein, ein paar (7) Kostüme bestellen. Jedes 9,99 € und dann werden noch ein paar Versandspesen dazu kommen, also ca. 80 €.

Glaubt der Laie – plötzlich waren es 107 € und ein paar Zerquetschte. Pfff – wieso? ah, klar zwei Händler – da kann das schon etwas mehr werden. Den einen Ausreißer also weggetan uuuund……4 € weniger für Verpackung & Versand. Ja gibt’s denn das? noch eines weggetan – 4 € weniger für Verpackung & Versand…bis zum bitteren Ende – jedes 4 € weniger für Verpackung & Versand.

Jetzt heißt es wohl rückfragen, ob weder statt der ausgemachten 9 € bereits ist ca. 15 € zu zahlen. Naja, ich wüsste es schon für mich…

Das papierlose Büro

14 Feb

…beginnt bei den Schülern von heute.


6.100 angehende Maturanten allein in Wien müssen ihre Arbeiten abgeben. Nehme mal an, dass das in 9 Bundesländern also 54.900 dieser wildgewordenen Individuen sind und ein jeder von ihnen sollen rund 20 Seiten bedrucken und abgegeben…das wären ja dann 1.098.000 (in Worten: Eine-Million-und Achtundneunzig-Tausend) Blatt Papier bedrucken und vernichten.


Jetzt kenne ich mich ja nicht so aus bei Tonern und Tintenpatronen, aber aus einer früheren Berechnung können wir ja entnehmen, dass wir es da mit knapp 5.5 Tonnen Papier zu tun haben. Von mir kriegen die das jedenfalls nicht zugestellt…

Nach Alaba ist alles Wurst

12 Feb

Das haben’s sich halt zumindest so gedacht.

Anderen ist auch alles Wurst und die schicken dann so einen Quargel – “10% für alle unvorhergesehenen Ausgaben” finde ich aber zumindest spannend und vorsichtig. :D


Re: Geschäftspartnerschaft

Liebe Freunde,

Ich bin Herr S. Gr. [Name von der Redaktion gekürzt], ein pensionierter Bankdirektor, der für Außenanlagen mit Barclays Bank Plc London England, vor 5 Jahren war. Ich habe Sie kontaktiert, weil ich einen dringenden Bedarf an einem ausländischen Partner aus Ihrem Land. Ich habe die Möglichkeit der Übertragung eines nicht beanspruchten Mittel in Höhe £12,5 Millionen GBP auf einem Konto für Jahre verlassen von einem unserer verstorbenen Kunden ohne nächsten Angehörigen.

Daher lade ich Sie für einen Geschäftsvorschlag für das Geld, um in Ihren Auslandskonto als Begünstigten ausgezahlt werden, weil Sie den gleichen Nachnamen mit dem Verstorbenen Kunde. Beachten Sie, dass wir das Geld, das Verhältnis von 50% für mich zu teilen, 40% für Sie und 10% für alle unvorhergesehenen Ausgaben, die während des Überweisungsvorgangs auftreten können.

Deshalb, wenn Sie einverstanden, dass meine Business-Vorschlag und weitere Details darüber, wie wir fortfahren können, dann werde ich Sie bitten, Ihren vollständigen Namen zu bestätigen und eine Kontakttelefonnummer über eine Rück E-Mail.

Liebe Grüße,
SG


Naja, wie auch immer, mir ist dann auch gleich alles Wurst und ich hänge einfach ein Video an… :mrgreen:

Das Designer-Gulasch

9 Feb

Ich gebe nicht auf – vor rund 30 Jahren begann eine Geschichte, die ich heute soweit beenden konnte.

In der Schule gab’s da einen EDV-Lehrer – ja, Informatik gab es damals noch nicht. Und wer das nicht kennt – EDV ist Elektronische Datenverarbeitung. Heute braucht man ja das nicht mehr so, gibt ja social media, apps und wie das alles heißt.

Also, besagter Lehrer hatte ein EDV Buch geschrieben, das in der Schule verwendet wurde. Praktisch, so konnte er nebenher auch noch schön was zu verdienen. Doch der Technologiefortschritt machte ihm einen kleinen Strich durch die Rechnung. Die Beispiele waren nicht mehr aktuell und bedurften einer Überarbeitung. Da wir engagiert und talentiert waren, dachte er sich uns als Unterstützung – für ein Essen und Getränk.

Wir haben also munter drauf los programmiert, die Sachen fein dokumentiert und unserem Lehrer übergeben. Als Dank gab’s dann von ihm ein „Rufus’l, für Eure Leistungen gibt’s ein Gulasch und ein Bier – schau doch, wo man ein gutes Gulasch bekommt und reservier‘ dort für 15 Personen“.

Naja, so etwas lasse ich mir nicht zweimal sagen. Ich habe mich dann gleich schlau gemacht und mein Oldie hatte auch gleich etwas bei der Hand, wo es ein besonders gutes Gulasch geben sollte. Sofort war auch reserviert und ein paar Tage später sind wir 15 Mann hoch mit unserem Lehrer dort eingezogen. Doch als wir dann unser Gulasch und Bier bestellen wollten, erlebten wir ein kleines Wunder. :( “Im Sommer gibt’s kein Gulasch, weil da ist es warm und da wird das dann schnell schlecht”, tat uns die Chefin kund – grrr. So gab’s dann Toast, was ich mich erinnere. Eventuell haben wir mit Bier ausgeglichen, damit unser Lehrer nicht zu billig davon kann… :)

Und heute war ich wieder mal dort – sind ja das ja eh hin und wieder – und auf der Anschlagtafel vor dem Gasthaus stand unter anderem auch Gulasch. Habe ich natürlich sofort bestellt und war sehr gut, auch der dazu georderte Semmelknödel war recht fein. Habe ich es doch noch – mit “etwas” ;) Verzögerung – geschafft. Das Mineralwasser war etwas gewöhnungsbedürftig – in der kleinen Kunststoffflasche. Und beim Zahlen gab’s dann erneut eine eher wenig angenehme Überraschung – 11.30 €. Pfff! :twisted:

Die Leseratte

7 Feb

Rufus' kindleZwei kleine Büchlein hatte ich mir letztens gekauft – elektronische natürlich. Runtergeladen hatte ich sie aber nicht sofort – zuerst wird einmal das eine fertig gelesen, das ich schon hatte und erst dann komm was neues auf den kindle.

In gewissem Sinn hat diese Logik zwar ohnehin einen kleinen Defekt, weil ich mir genau genommen dann eigentlich auch immer nur ein neues Exemplar zulegen dürfte. Gut, habe ich also nicht so genau genommen und die Amazone hat nochmals eines draufgelegt – hat mir für das Abonnieren eines Newsletters ein geschenktes Buch angekündigt.

Kaufe ich sonst meine Bücher eigentlich nur zu 99 ct, so ist ein einigermaßen erträgliches Buch zum Nulltarif ja noch besser – so wird meine 100-Euro-Bibliothek zwar nicht schneller eingeräumt sein, aber noch größer ausfallen :D

Presbyopie

5 Feb

lackierter FingernagelWas, das kennt Ihr nicht? habt Ihr noch nie gesehen? na, dann habt Ihr es vielleicht auch.

Mir ist dieser Begriff jedenfalls heute untergekommen und…..ich glaube, ich habe das schon auch ein bisschen.

Also dazu braucht man ja wirklich kein Arzt zu sein – das kann man auch so feststellen.


Apropos – was ich heute gesehen habe: sitzt mir doch eine Islamistin gegenüber – eingemummelt wie der ärgste Polarforscher bei -50° und hat in der Hand eine Tüte mit Eis, an dem sie genüsslich schleckte…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.