Es muss nicht immer Australien sein

Auch in Georgien gibt es sehr nette Menschen, die freundlich, entgegenkommend und hilfsbereit sind. Da kann man (ich 🙂 ) auch noch sehr viel von ihnen lernen, was ich auch immer wieder sehr gerne in Anspruch nehme – und ich sage nur – Wow, I like it.

Habe ja gestern geschrieben, dass ich ein Programm für eine Prüfung vorbereite. Der Termin war noch nicht fixiert, jetzt ist er’s: 12. Juni – hmpf. Das wird sehr, sehr knapp, wo ich die kommende Woche ja ziemlich außer Gefecht bin – Urlaub :mrgreen: , naja bin ich aber gewohnt und werd‘ ich schon schaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Georgien, lernen, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Es muss nicht immer Australien sein

  1. kalesco schreibt:

    Ja das glaub ich gern dass es sehr nette Menschen in Georgien gibt – aber würdest du deswegen gern nach Georgien auswandern? Also ich würde da dann doch schon Australien bevorzugen. Zumal ich ja nicht (nur) wegen der Menschen da hin will 😉

    Wie, Prüfung? Was bist du dann? Diplom-Bariton?

  2. the rufus schreibt:

    Gestern war viel viel Lob – daher mir soooooooooo getaugt. War ein richtiger Motivationsschub (Boost) für den Abend.
    Nix Diplom-Bariton, nur dann plötzlich Schüler der Oberstufe und schon singe ich besser, hehe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s