Schmerzen

Gestern habe ich ja die kürzlich vorbereiteten Stücke ausprobiert – zumindest teilweise – eine der Schubert Arien habe ich in der Korepetitionsstunde ganz durchgesungen, aber dann in der Gesangsstunde nur zu 20% – ist vielleicht doch nicht für mich komponiert worden (da könnte sie recht haben 😉 ).

Dann eine berühmte Arie von Händel – Ombra mai fu – auswendig, obwohl ich die vor 7 Jahren ein einziges Mal für eine CD Aufnahme mehrmals durchgesungen habe (muss wirklich sehr bekannt sein 🙂 ) und schließlich zurück zu dem finstersten aller Verdis – dem Jago aus Otello. War da echt gut drauf – denke, der wird supi (die Frage, die bleibt: bin ich auch so finster?).

War sogar nach über 2h ununterbrochenem Singen noch gut drauf …

Dieser Beitrag wurde unter Gesang, Sibirien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schmerzen

  1. Pingback: Längste Opernpartie « rufus still thinks about his title …

  2. Pingback: 0,22222222222222222222222222222222 « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s