Darf’s a bisserl mehr sein

Heute war irgendwie der Tag mit zusätzlichen Aufgaben – unter Tags immer wieder die Benutzer, die unser „armes“ neues System missbrauchen* und dann dieses beschuldigen, wenn was nicht geht (naja, es hört eh nicht viel 🙂 ) und dann mal die Anfrage nach ein paar Dutzend Unterschriften (da wird man zum Chef – wenn’s dann auch noch seitenweise in einem schönen Mapperl gewesen wäre, wär’s die Krönung gewesen 😆 ).

Dann schnell mal die Bestellung erhalten, am Weg nach Hause ein paar Eintrittskarten zu kaufen – liegt eh am Weg (naja, in Wirklichkeit auch wieder nicht so ganz). Mal sehen, was daraus geworden ist.

Und dann? Support Anfrage: „wie geht das? – von der CD bekomme ich Nichts herunter. wie fügt man eine Grafik ein? das geht nicht. da ist kein Verzeichnis. das Bild bewegt sich nicht …“ – Hmmmm – vielleicht ist 70 das falsche Alter, um mit dem PC zu arbeiten anzufangen. Speziell dann noch, wenn es eine Uraltkiste fast ohne Speicher und mit einem noch älteren Office Paket und Windows 98 und und und… ist.
Hat mir einen kleine Umweg beschert (Schätzung war 3 Stunden – geworden sind’s dann ……… erraten, 3 Stunden – oooooh, welch‘ Project Manager *tiefverbeugvormir* 🙂 ).
Die Eintrittskarten sind übrigens auf morgen verschoben (haha, Zeitmanagement: Bringt uns das unseren Zielen näher? Muss das ich sein? Muss das so sein? Muss das jetzt sein? Muss das überhaupt sein?). Information dazu daher auch erst frühestens morgen.

Aber zu Hause dann ein netter Empfang** und ein entspannter Abend – und der Tag ist gerettet.

*   habe auf einem herkömmlichen Windows System sonst noch nicht leicht gesehen, dass jemand einen ganzen Ordner einfach so verschiebt, aber jetzt gibt es das.
** das könnte einen freuen

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Eintrittskarte, Management, PC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Darf’s a bisserl mehr sein

  1. kalesco schreibt:

    wie? ich verschieb dauernd Ordner (wenn auch nicht in einem DMS).

  2. the rufus schreibt:

    O.o unpräzise im Text – naja, so sind wir Künstler eben.

    „… ganzen Ordner unabsichtlich einfach so verschiebt …“

  3. kalesco schreibt:

    find ich lustig dass du die unterschlagung eines wortes und damit völlige sinnverkehrung als „unpräzise“ bezeichnest 😀

  4. the rufus schreibt:

    Naja, “unpräzise” war wohl etwas unpräzise 😆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s