Raubbau

Was Raubbauern sind, wisst ihr nicht? Das war eine mittelalterliche Vorform der heutigen Nebenerwerbslandwirte, die sich ihren Unterhalt nicht nur durch Viehzucht und Landwirtschaft erwirtschafteten sondern raubend durch die Gegend gezogen sind. Falls dem nicht so sein sollte, werden sich die Historiker schon zu Wort melden und über mich herfallen, denke ich – Quellen gibt es dazu jedenfalls nicht allzu viele.

Heute versteht man unter Raubbau etwas anderes – die Nutzung natürlicher Ressourcen (Natur- und Bodenschätze) ohne Rücksicht auf die Folgewirkungen. Man kann natürliche Ressourcen aber auch anders sehen, z.B. als eigene Humanressourcen, und Raubbau ist dann irgendwie die schlechte Behandlung derselben (unzureichende Sättigung von Hunger und Durst, Abbau von seelischem Wohlempfinden etc.).

Dieser Beitrag wurde unter Ich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s