Ende mit Schrecken

Weiß nicht ob die Schrecksekunde noch anhalten wird (ist schon fast eine Minute), zumindest hat sFrauli mal mit den Hirngespinsten aufgeräumt – und ich habe endlich neue Zweifel gefunden (noch nicht Alles durchdacht gehabt 😦 ). Naja, das Motto ist jetzt vorerst mal:

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Apropos Einbildung:

Dieser Beitrag wurde unter Gesang, Gespräch, Pinot Gris, Schreck, Sekunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s