Ok*

Habe ich gestern was geschrieben von dickem Lob, das ich von IHR bekommen habe? Nicht – ok, dann ist das hiermit nachgeholt 🙂 – für gestern, wohlgemerkt.

Heute waren dann meine Geschenke an der Reihe, eine CD vom letzten Konzert, bei dem sie mitgemacht hat und eine von den Arien, die sie schon immer von mir gewünscht hatte, aber dazu etwas später.

Also erster Teil einsingen wie immer. Ok, fast wie immer – bereits nach einigen wenigen Skalen hat sie das Unternehmen abgebrochen, weil ich so immens gut drauf war. Und natürlich hatte sie auch gleich eine Erklärung parat – noch vom Konzert am Vortag eingesungen. SUPER – die Erklärung.

Dann habe ich unseren Korrepetitor von seinem Zimmer in unseres umgeleitet – heute war ein etwas anderer Ablauf. Naja, der ist auch gleich angetrabt und dann haben wir gemeinsam losgelegt. Ok, nicht sofort – die zwei haben sich Kekse und speziell auch Vanillekipferl genehmigt – so eine Gemeinheit, mir haben’s nichts davon gegeben, aber ist auch wieder ok vor dem Singen keine Bröserln.

Nun habe ich mich mit folgender Arie zurück in meine Stunden gemeldet, nachdem letzte Woche eher wenig stattgefunden hat.

Habe mich dann auch gleich mächtig ins Zeug gelegt und mit Ausnahme von ein paar Stellen, sehr sehr wenige Korrekturen erhalten – unglaublich heute. Ok – ich bin zur Zeit auch echt gut drauf (beim Singen).

Großes Lob dann von IHR, weil ich die Arie sooo gut vorbereitet habe und ein kleiner „strafender“ Blick vom Korrepetitor (bevor er gegangen ist) – ok, ich denke er kennt wieder einmal die Wahrheit. Was sie aber jetzt schon gerne wissen möchte, wie denn das Stück auf der Bühne wirken wird – ok. Aber das möchte ich mir dann doch noch überlegen, weil dann muss ich wohl was anderes schönes wieder sausen lassen (och, es gäbe so vieles davon).

Und so bin ich dann auch zu einigen Kekserln und absolut himmlischen Vanillekipferln gekommen. Und weil es heute gar so Ok war, habe ich IHR dann auch ein kleines Geständnis gemacht, nämlich dass ich die Arie zum ersten Mal gesungen habe. Ihre Augen hättest du sehen sollen, blankes Erstaunen. Ok, aber das geht nun mal nicht und so musst du es einfach so glauben.

Hm, und bevor ich’s noch vergesse – sie hat mir Noten zu Rossini’s „La Danza“ geborgt, den Text hatte ich ja schon länger. Ob das Stück auch dermaßen ok wird, wird sich aber erst weisen.

* Eigentlich hatte dieser Beitrag ja schon Kipferl heißen sollen, aber – ok – dann wäre er auch ganz anders verfasst gewesen 😆

Dieser Beitrag wurde unter Belohnung, Erfolg, Gesang, Geschenk, Sibirien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ok*

  1. kalesco schreibt:

    „Kipferl“ is wär aber a super Titel!

  2. the rufus schreibt:

    Naja, habe ja wieder eine Stunde nach Weihnachten 😆

  3. kalesco schreibt:

    hoffentlich gibts auch noch genug Kipferl dann!

  4. the rufus schreibt:

    Ich glaube, sie wird einfach Schokolade und Pralinen für mich kaufen, wenn die Kekserln weg sein sollten :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s