Euphorie

Irgendwann in der Vergangenheit, war ich mal beim Dougi – gehe eigentlich gerne hin, scheint zumindest so, oder? War also dieses mal mit einer ziemlichen Euphorie unterwegs dorthin.

Man könnte behaupten, ich habe mit Absicht was vernichtet, wo doch bald Valentin ist 😉 . War aber wirklich ein Unfall – obwohl treffen tät‘ sich’s schon. Aber andererseits 72 € in 1 Sekunde ergibt irgendetwas wie – hmpf ca. 260.000 € in der Stunde – ein nettes Häuschen sozusagen.

Hm – ich also hin und schon gespannt gewesen, wie’s wird. Der Vorgang dort war dann etwas desillusionierend – nicht mehr die bezaubernde Fee wie letztes Mal, sondern nur mehr die Alte, die Sprücher herunter klopfte und nachdem ich meine missliche Lage erklärt hatte, einen Duft nach dem anderen auf ein Papierstreiferl jagte und mir unter die Nase hielt. Je mehr mir die Düfte missfielen, desto engagierter packte sie den nächsten Duft, der es sicher nicht sein konnte aus und vergewaltigte damit meine Nase. Mir wurde dann schon etwas schummrig im Kopf und ich war froh, als ich endlich erlöst war. An der Kasse dann ein netter junger – ich tippe mal, schwuler – Kassier, der aber sehr entgegenkommend war, nona 🙂 . Das Packerl hat die Alte zumindest recht fein gemacht – habe auch wieder etwas gelernt, wie man ein Band sehr schön abschneiden kann – muss das gleich einmal probieren.

Bin dann etwas (sehr) enttäuscht von dannen gezogen – jetzt musste ich nur mehr das Sackerl (in sehr unaufdringlichem türkis gehalten 😀 ) bei mir zuhause ein schmuggeln. Glück gehabt – fast keine da und schnell an sicheren Platz damit.

Jetzt muss ich nur mehr abwarten, bis …. maiohmai – noch so lange. Aber ich stelle mir jedenfalls jetzt schon vor, wie sFrauli um geduftet wird von

ARMANI CODE FEMME
verzaubert auf sinnlich, feminine Weise. Die Duftkomposition rund um das Orangenblütenblatt versprüht Leichtigkeit und Frische, eingehüllt in einen zarten Schleier von Moschus

zu

Emporio Armani Diamonds
vereint die Essenz vollkommener Weiblichkeit mit Glamour und Eleganz. Der Flakon in Form eines Diamanten enthält einen Duft, der die köstlichen Aromen von Litschie und Heidelbeere mit der Leidenschaft der Rose verbindet. Der Ausklang dieser Hommage an das Wesen einer Frau gibt sich sexy und warm mit einer Mélange aus Zedernholz und Amber.

Da werde ich dann wohl nicht mehr zur Ruhe kommen … 😆

Ein kleine „Kostprobe“ für mich habe ich übrigens auch wieder mit bekommen – und soooo treffend beschrieben haben’s mich auch noch, in dem Umschlag dazu – ob das eine weitere Euphorie auslösen wird …. kann’s ja bereits vor Valentin probieren, hehe

Calvin Klein - euphoria

Update: Das Video zu mir (meinte zum Duft) gibt’s auch.

Dieser Beitrag wurde unter brav, Duft, einkaufen, Erwartung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Euphorie

  1. Pingback: Recht hat er « rufus still thinks about his title …

  2. Pingback: Weile « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s