Aus den Fugen

Läuft etwas eigenartig zur Zeit – gesundheitlich angeschlagen (auf die Stimme scheint’s aber noch nicht zu gehen 😀 ).

War doch glatt die Bude leer, als ich nach Hause komme und da bietet sich etwas üben natürlich an (habe für Sonntag – ausgenommen ein paar Minuten im Zug – NICHTS geübt, noch nichts 😦 ).

Also ich lege gleich los – einsingen ist nicht drinnen, wenn die Zeit knapp ist und bald kommen ja auch meine Girls zurück. Bin einmal durch die Stücke gerauscht – hat sogar ziemlich geklappt – ok es gibt schlechtere Blattsänger als ich (habe ich das schon mal erwähnt), aber immens anstrengend war’s schon, fast wie ein überdimensionierter Wagner.

Tja, und im Büro passt’s dann auch noch dazu: das Projekt, das ich gestern begonnen habe, konnte heute ziemlich abgeschlossen werden und ich mache ab jetzt ein Projektleiter Coching und, und, uuuuuund … kommt doch glatt eine Kollegin daher – so, 20 Minuten, bevor ich heute nach Hause gehen wollte und fragt „Möchtest Du nächste Woche mit nach England mitfahren?“. – hmpf.

Na klar, mit einer netten Kollegin 1-2 Tage verreisen, ganz nett. Also wie sieht’s nun aus mit den Details: Montag/Dienstag oder Donnerstag/Freitag?

Klare Antwort: Montag weg fliegen und Freitag zurück und dazwischen Arbeit, Arbeit und nochmals Arbeit – Hmpf.

Und sFrauli? – weiß, dass ich ihr für Dienstag und Donnerstag Abend versprochen habe, da zu sein für die Kinder …. hmpf.

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Gesang, Hmpf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aus den Fugen

  1. Pingback: Cancelled « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s