Die Macht des Schicksals

Sauna-Monolog XIXDachte schon sie hat mich erfasst, dabei war’s nur der Schlaf, der mich übermannte, sodass ich mich jetzt – vier Tage danach – nicht mehr erinnere, worüber – wenn überhaupt – ich dieses Mal gegrübelt habe.

Der Stein des Anstoßes war dieses Mal ein ganz anderer – eine interessante Dokumentation zum Thema „Schicksal“ aus aktuellem Anlass – der kommenden Staatsopernpremiere „La forza del destino“ von Giuseppe Verdi.

Na, zum Glück war ich nicht in einem Solarium eingeschlafen, sonst wäre ich jetzt medium oder vielleicht ganz durch – schrecklicher Gedanke.

Auf jeden Fall gelobe ich Besserung für den nächsten Monolog. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Oper, Sauna-Monolog, schlafen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Macht des Schicksals

  1. Pingback: Nachdenken « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s