Gegensätze

Ouch! Aufgewacht und eindeutig verschlafen (vielleicht waren’s die Fotos) – nur mehr 20 Minuten bis zum späteren Bus. Also schnell los gehastet, naja eher mit ziemlich fadem Aug‘ und leerem Magen und Kaffeedefizit (das lässt sich im Büro sicher ausgleichen) und Kopfweh (dabei war gestern gar kein Wein 😉 ).

Sozusagen – fully down, dabei ist ein so schöner Tag und am Gang geht’s wie verrückt zu – Möbeln werden gewechselt (hee, Montag morgen um 07:15 – eigentlich ja erst 06:15) und morgenmüffelige Chefin (zumindest eine von ihnen) auch schon da …

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, müde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gegensätze

  1. kalesco schreibt:

    Gegensätze? Schöner Tag und schlechtes Aufstehen?
    Naja, mir gehts nicht besser…
    Duhu… ich seh grad in der Sidebar… deine Post-pro-Monat Anzahl wird ja erschreckend hoch! 😀

  2. the rufus schreibt:

    Werde mich anstrengen – vielleicht gelingt ja das 1.. noch :mrgreen:

    Werde also am Abend noch schnell 170 machen und eine kleine Grafik und vielleicht noch etwas …

  3. the rufus schreibt:

    Was mich mehr irritiert ist die falsche Uhrzeit …. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s