Übersetzen

4. Tibeter - die BrückeNochmals 24 Stunden und nicht mehr allzu viel übrig vom längsten aller Tage. Langsam denke ich, dass ich es schaffen werde – ok, wie Millionen andere auch 😉 .

Gestern dachte ich ja noch, dass mir ein besonders harter Tag bevorstehen wird, aber irgendwie hat sich’s dann anders entwickelt.

Ach ja, noch kurz zurück zur Nacht, die kommt ja sonst klarerweise nicht vor. Hatte das Babyphon wiederum nicht aktiviert – werde das auch nicht mehr machen. War ganz ruhig die Nacht (klar, oder?) und ich habe fest geschlafen – zu fest, wie sich herausstellte. Denn irgendwann bin ich dann doch aufgewacht und der Alien hat gebrüllt wie am Spieß und er hing auch bereits am Zaun – musste also schon länger angedauert haben – sorry – aber wenn ich schlaf‘ dann schlaf‘ ich (da kann sogar die nahe gelegene Feuerwehr alarmieren und ausfahren, aber nicht mit mir). Habe ich dann aber trotzdem wieder hin bekommen – fragt aber nicht wie.

Nun, zum Plan für heute …


Samstag

Freie Gestaltungklar
Vormittag: einkaufen gehen: Jause! Milch, Brotabgesagt
Mittagessen: Frankfurter: klarsind im Gefrierfach Lade 2.Fragezeichen

Nachmittagssnack: Butterbrot, Apfel, Joghurtabgesagt
Und viel TRINKEN, abgesagtAlien einmal am Nachmittag wickelnabgesagt
Abend. Jauseklar

Unsere Pflanzen im Garten gießen, unters Netz hinein.abgesagt
Auch wenn es geregnet hat.klar

Meine Schwiegereltern werden anrufen oder/und vorbeikommen. Sie können beide Kinder oder nur ein Kind oder keines mitnehmen. Schwiegermama sagt mir was zum einpacken ist.


Schon in der Früh waren die 2 Wilden leicht zu handlen (wie es Neu-Deutsch heutzutage heißt 😉 ). Gespielt, gespielt, gespielt – und das schon vor dem Frühstück, das wir natürlich auch bravourös hinter uns brachten absolvierten.

Warum das Einkaufen abgesagt war? Hatte ich das gestern nicht erwähnt, da waren wir bereits einkaufen, sozusagen zum Zeitvertreib 😉 . Dadurch war heute nur zu spielen und dann kamm gleich der Anruf und somit waren Oma und Opa angekündigt. Als ich den Alien dann hingelegt hatte, waren sie auch schon da – 5 Minuten zu spät also, aber kein Problem.

Heute war auch mein Großkochtag – Frankfurter wärmen. Ok, kann man ja nichts falsch machen – daher haben sie dann auch ganz köstlich gemundet.

Und dann nur mehr Unterhaltung für das restliche eine Kid. Zuerst basteln – bald ist Muttertag und dann eine Ausfahrt mit dem Fahrrad. Habe dann auch meine altbewährte Bestechung angewendet – einen Eisbecher (für jeden von uns 🙂 ). Sie hatte Zitrone und Erdbeere im Becher und ich Zitrone (schient erblich zu sein), Joghurt und Vanille uuuuuuund einen Riesenhaufen Schlag (für mich, sie mag das nicht). Dass ich ihre Tüte auch aß, war nicht Mundraub, sie wollte nicht und ich opferte mich. Auf unserem Weg haben wir übrigens ein ausgiebiges Vater-Tochter-Gespräch geführt und schließlich wurden doch nochmals ein paar Kleinigkeiten gekauft, hehe.

Die Pflanzen habe ich abermals ignoriert – reiner Selbstschutz. Hätte ich sie gegossen, mit meinem Mitleid erregenden Dackelblick, hätte sich die Nachbarn, die Besuch hatten, mit Sicherheit bemüßigt gefühlt mich armen Strohwitwer an ihrem Griller zu verköstigen und ich hätte auch nicht nein sagen können und das wäre dann ganz schön in die Energiebilanz eingeflossen.

Bis zum Schlafengehen war’s dann nicht mehr allzu lange – der eine Engel schläft nun schon und der zweite – ich – wird sich jetzt noch das James Bond Video dieser Woche rein ziehen – mit Getränken und Fast Food. – schäme mich eh schon, oder merkt man das nicht? :mrgreen:

Morgen wird es total easy – nur ein Floh da und noch dazu der pflegeleichtere und ich mag Flöhe. Dann verköstigen lassen und Heimfahrt und Ausklang hinter mich bringen. Und dann? – hoffen, dass sFrauli bald wieder da ist, bevor doch noch was passiert … werde sie aber mit einem kleinen Flascherl überraschen 😀 .


Komplettierungsgrad: 84,38 %
Rufus‘ Energiebilanz: +1.0
Wenn ich so an gestern denke …

Dieser Beitrag wurde unter Bilanz, D-Day, Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Übersetzen

  1. Pingback: Am Ziel « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s