Va banque

Vor ein paar Tagen gab’s ein größeres internes Palaver und wir brauchten plötzlich eine Liste aus unserem Dokumenten-Management-System.

Nun, ich bin ja bei uns der interne Promoter, der First-Level-Support – also alles was man sich wünscht (bin in einer Missionarsstellung* sozusagen). Und da ergab sich spontan ein kleiner Dialog mit kurzem schlauen Intermezzo:

Der Heide: ja mit unserem DMS wird da nichts auf diesem Rechner,

Der Klugscheißer: brauchst dich ja nur remote auf deinem Computer anmelden.

Der Heide: ja sicher.

Rufus: Internet Explorer auf!

(Der Heide ziert sich etwas)

Rufus: Internet Explorer!

(Der Heide öffnet eher missmutig den Internet Explorer und gibt noch missmutiger die Adresse des DMS ein und es erscheint klarerweise ein Anmeldedialog)

Der Heide: was muss ich jetzt machen?

Rufus (gefällt das Spiel): Benutzername und Passwort.

(Rufus hat die Lacher auf seiner Seite und der Heide gibt beides wiederum missmutig ein; der Benutzername muss, weil falsch, sogar noch wiederholt werden – das hebt die Stimmung des Heiden)

Der Heide: ja und wie komme ich jetzt zur Liste?

(einige beginnen die Einzelschritte der Navigation anzugeben)

Rufus (sichtlich erfreut über das Spiel): rauf zum Suchfeld und i ei s opn** eingeben und Suche …

Der Heide (tippt mit dem Gefühl, dass jetzt Probleme kommen, ein): ok …

(O.o im Suchergebnis kann man bereits erkennen, dass etwas vom Gesuchten dabei ist)

Der Heide (noch eine Chance witternd): das ist aber nicht das richtige – so wie komme ich jetzt hin?

Rufus (mit aufsteigendem Siegesgefühl): im Pfad oben auf das letzte Element

(Der Heide vermutet, dass es nicht klappen wird und klickt hin und siehe da, wie von Geisterhand ein Verzeichnis mit allen gewünschten Dokumenten … Spiel, Satz und Sieg)

das Palaver

* sagt man so? naja, zumindest für unsere SEO-Polizei 😉
** Name von der Red. aus Datenschutzgründen leicht überarbeitet

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Dialog, Glück, Risiko, Spiel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Va banque

  1. lamiacucina schreibt:

    Hinterhältige Heiden pflegen ihre Missionare ganz einfach in einen Suppentopf zu stecken und garzukochen. Vorsicht.

  2. kalesco schreibt:

    hihi. schön erzählt – mir kommts vor als wär ich dabei gewesen.

  3. the rufus schreibt:

    kalesco, lieber nicht dabei sein, denn wenn ich singen anfange, wird wahrscheinlich sogar die Suppe von lamiacucina sauer 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s