Schuld an der Inflation

… hat Herr Wolfgang, würde ich sagen. Auch wenn sich die zur Wahl stehenden Deppen das gerade gegenseitig in die Schuhe schieben wollen. Und dann werden noch irgendwelche ominösen Warenkörbe oder so unter die Leute gebracht.

Ich sehe da die Abrechnung für das kleine Ketchup-Packerl – 40 Cent ❗ 1988 habe ich die Packerln noch um 1 Schilling (ATS) verkauft. Und jetzt? 40 Cent. Das entspricht einer jährlichen Verzinsung von 8,47%. Bin ja nur froh, dass im Warenkorb nicht nur Ketchup ist und vor allem, dass Herr Wolfgang nicht überall verkauft. 😆

Dieser Beitrag wurde unter beobachten, Preis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Schuld an der Inflation

  1. lamiacucina schreibt:

    Klapperschlangen. Dazu gebackenen Champ(agner). Isst man das in Oesterreich ?

  2. kalesco schreibt:

    198… Ist aber auch wirklich schon ein Zeitl her 😉
    Und… Klapperschlangen? Ich schließe mich der Frage des Kochs an: Isst man das in Österreich? Wo??

  3. the rufus schreibt:

    Sapperlotl auch, kalesco – den muss ich jetzt aber korrigieren, sonst glauben die Leute noch, dass ich rechnen auch nicht kann …

    lamiacucina und kalesco, die Klapperschlange gibt’s in jedem besseren Feinkostladen für Asiatisches – im Ganzen oder Filetiert. Gebackener Champagner ist eine Verfeinerung von Gebackenem Eis.

  4. buchstaeblich schreibt:

    Aber Preiselbeerketchup? Kulinarisch ein wenig geöhnungsbedürftig, fürchte ich …

  5. buchstaeblich schreibt:

    (wirft ein w nach)

  6. the rufus schreibt:

    Autsch, das w … naja, kulinarisch geht’s bei Wolfgang auch etwas inflationär zu …

  7. kalesco schreibt:

    uuuund: du hast tatsächlich Preiselbeerketchupsackerl verkauft?! Das glaub ich jetzt aber auch nicht…

  8. the rufus schreibt:

    Das wäre eine Spur – vielleicht macht das gerade diese hohe Inflation aus. Bei uns waren’s glaube ich noch Blattläuse oder so

  9. buchstaeblich schreibt:

    Au ja! Basteln wir eine urbane Legende!

  10. the rufus schreibt:

    Gibt’s da eine Anleitung oder ein Rezept dafür?

  11. buchstaeblich schreibt:

    Klar: Es muss ordentlich absurd sein, und dann muss man tüchtig lügen.

  12. the rufus schreibt:

    Oh my God – ich kann nicht lügen, aber wenn wir jetzt jemanden finden, der/die das bezeugen kann, dann sind wir bei der richtigen Person, die uns das machen kann.

  13. buchstaeblich schreibt:

    Was ist mit sFrauli?

  14. the rufus schreibt:

    sFrauli in einen Lügenskandal hineinziehen? – nein, ehrlich gesagt … das mag sie nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s