QWERTZ

Es ist manchmal schon ein Leiden. Gehe ich hinein zum Bankomaten und lege die Mappe mit den Noten – Musik- nicht Bank- (nur zur Sicherheit 😉 ) – auf denselben.

Wie ich mich hinunter beuge, lachen mich doch glatt zwei Tastaturen an: der normal 10-er Block und eine vollständige QWERTZi. Habe mich dann erst einmal orientieren müssen.

zum Tippen auf www.computerlexikon.com

Nun, erste Aktion, wie üblich, den Code – immer schön möglichst vollständig alles abdecken, 10-mal in alle Richtungen schauen, ob wohl niemand zusieht (ok, in der Bank allein – das hätte dann wohl nicht sein müssen), die Fingerlein auf und ab hüpfen lassen und hin und wieder einen auf eine Taste niedersausen lassen – eine gewisse Paranoia ist ja wohl noch erlaubt, oder?

Und schon war ich bei der Eingabe der Summe – schön gewählt. Doch da – zumindest für mich – neues User-Interface. Die Stückelung kann man eingeben. Dieses Mal aber auf dem Touchscreen – ein Multi-Keyboard-System. etwas mühsam das raufzählen, aber ok, was soll’s.

Dann noch schnell bestätigen und ……….. FALSCHER CODE !!!!!!!!!

Das gibt’s wohl nicht – man darf alles ausfüllen, mühsam die Stückelung eingeben und dann erst ist der Code falsch. Frechheit. Na, Code nochmals eingeben und siehe da, sogar die Bestätigung von zuvor war noch im Kasterl und alles beginnt bereits zu rattern, Karte raus, Geld raus, alles einstecken und raus aus der Bank. Jetzt bleibt nur die Frage: was habe ich bloß vergessen?

Dieser Beitrag wurde unter Geld, vergessen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu QWERTZ

  1. aprikose schreibt:

    hast du die mappe noch? je nachdem sind die noten ja nicht so einfach zu ersetzen 🙂

    einen bankomaten mit einer qwertz hab ich zwar noch nie gesehen, aber den code musste ich schon mal neu eintippen… bis jetzt hat aber noch niemand unbefugt geld abgebucht 🙂

    die Fingerlein auf und ab hüpfen lassen und hin und wieder einen auf eine Taste niedersausen lassen

    du benützt also die gleiche methode wie ich 😀

  2. kalesco schreibt:

    Ich hätte ja getippt, dass du die Noten (Musik-) vergessen hast, aber wenn du schon schreibst „alles einstecken“ kann es das ja nicht gewesen sein…

  3. aprikose schreibt:

    man kann auch alles wörtlich nehmen… aber eine mappe steckt man ja nicht ein, die ist viel zu gross 😉

  4. Luiza schreibt:

    …Du hast die Karte vergessen. Und zwar, weil in Österreich die Automaten noch altmodisch sind und das Geld kommt zuerst.
    Angestrengt von grosser Verschwendungssucht hast Du die Scheine dem Schlitz entrissen, eingepackt und bist weg gerannt… Erst nachdem Du Deine und vielleicht sFraulis Kaufrausch gestillt hast und fein essen wolltest, das wiederum mit Karte bezahlen wolltest, kam die Ernüchterung…

    …ODER aber: Du hast einfach den Beleg vergessen?
    …ODER die Noten, weil Du beschäftigt mit Einstecken weg gegangen bist?

    Was nu?

  5. kalesco schreibt:

    unsere Bankomaten sind schon voll High tech: Karte kommt zuerst… 🙂

  6. the rufus schreibt:

    kalesco hat ja soooo recht, wir haben moderne Bankomaten UND war ja auch in meinem Text: zuerst die Karte, dann das Geld.

    Und noch dazu haben wir die QWERTZi, Luiza. Aber Belege? die überlassen wir den anderen.

    Mit den Noten liegt Ihr da schon alle sehr sehr richtig.

    Die schwierig aufzutreibenden Noten, aprikose, sind allerdings jene von meinem Privatvergnügen und nicht die von den Massenveranstaltungen, aber darüber konnte man freilich nicht viel lesen, oben. Und jetzt gehe ich ein neues Fingerspiel für den Bankomaten üben, nachdem ich ja bereits überall damit einfahren würde …

  7. Pingback: Und ward nie mehr gesehen « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s