No comment

War einiges los heute (eigentlich schon gestern).

In der Früh wie gehabt diese Woche die Kinder abgegeben, weil sFrauli ja krank ist. Dann ein normaler Bürotag, unterbrochen nur von einem Mittagessen, bei dem ich mir eine Knoblauchsuppe und Palatschinken einverleibte.

In der nachmittäglichen Gesangsstunde dann wieder ein Phänomen der weiblichen Hormone oder sind es bei IHR gar die ersten Anzeichen der Wechseljahre? wie auch immer: letzte Woche gab’s von IHR eher eins hinter die Ohren und diese Woche Lob, Lob und nochmals Lob. Nichts als Lob.

Nach der Stunde und dem weiteren Musikunterricht musste ich noch die Leerhüllen für die weiteren CDs abholen und etwas einkaufen.

Und dann war endlich der Weg frei zur Weihnachtsfeier. Dort konnte ich mich für Rinderfilet erwärmen und räumte mit einem Kollegen gemeinsam eine große Schüssel Salzburger Nockerl aus. Wir wurden dabei von unseren Sekretariatsdamen etwas misstrauisch beäugt. Zum „Runterspülen“ verwendete ich heute Fanta-Radler. Die Süßigkeiten begleitete der Junker von meinem Lieblingswinzer und danach genossen wir noch einen Blaufränkischen aus dem Burgenland.

Nach der Feier führte ich noch zwei Kolleginnen nach Hause (aber nicht in den Schlaf gesungen) und machte mich schleunigst auf den Weg zu meinem Refugium. Dort schnell ausgezogen, in die Badewanne gesprungen diverse andere Selbstreinigungsarbeiten erledigt und danach zum Computer, schließlich hatte sFrauli ja gesagt, dass sie die Fotos für einen weiteren Fotokalender aussuchen wollte, was sie offensichtlich auch gemacht hatte. Diesen habe ich nun zusammen gestopft – aus der Anleitung unten sieht man jedoch, dass es doch etwas mehr Arbeit geworden ist (bei „ein kleines Lächeln andeuten“ war ich mir nicht sicher, ob das mir gilt oder dem Foto – ich habe es jedenfalls dort gemacht, aber sehr behutsam, sonst wird das etwas komisch und wir wollen ja kein Photoshop-Disasterl) – mit dem kleinen Post war es nun also 3 Uhr …

Lieber Rufus

Bitte die Fotos noch bearbeiten.
14.8 und 28.6 ist schon sehr viel Hintergrund. –Weniger
16.5. etwas dunkler
10.11. rote Augen, und ein kleines Lächeln andeuten
Vom 27. 5. musst du dir bitte eines aussuchen

Rote Augen kontrollieren

Liebe Grüße
und viele Bussis
sFrauli

Kommentieren geht sich nun beim besten Willen nicht mehr aus, denn um 6 Uhr geht die nächste Schicht los.

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, CD, comment, einkaufen, Essen, Feier, Foto, Frauen, Gesang, Kalender, Photoshop, Sibirien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu No comment

  1. Luiza schreibt:

    …das ist dann aber eher die weibliche Logk, oder?
    Selbst Frau, aber was mir immer wieder einfällt, was sehr lustig ist: wenn man renoviert oder umzieht oder oder: Frauen suchen die „restlichen“ Möbel immer passend zu den Kissen.
    Warum auch immer.
    Ist Dir das schon mal aufgefallen?
    Und wie ist es geworden?

  2. the rufus schreibt:

    Fabelhaft ist es geworden – was eigentlich? Öhm, gehört der Kommentar eigentlich zu diesem Beitrag oder überhaupt auf diesen Blog? Könnte mich an keinen Eintrag erinnern, der … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s