Zwa Brettln a gfiariga Schnee …

Oberkellner Harald und seine Spezialitäten…juheeeeeee.

Genau so war es dann auch im – etwas kurzen – Urlaub. Und als Beweis, dass wir wirklich wo waren, hier eine kleine Rechnung mit den Spezialitäten des Hauses.

Schlüssel am PferdAber natürlich kein Aufenthalt außerhalb der Heimat ohne den obligaten Zimmerschlüssel. Wie das nun mit dem Anhänger war, kann ich natürlich nicht sagen – ein herzlicher Empfang für mich oder ein Hinweis auf die nicht allzu weit entfernten Lipizzaner – keine Ahnung. Tut aber auch nicht allzu viel zur Sache.

Was aber so in dem Zimmer zu entdecken war – zumindest für meine Girls war ein „geräumiges“ Badezimmer, eine kuschelige Decke vom Schweden und ein paar sehr gewagt montierte Wasserhähne – so ganz ohne Wasserleitung – einmal oben in der Zimmerecke und dann wieder einmal schräg hinter dem Nachtkästchen … 😉

wasserhahn_oben Bad ungeheuren Ausmaßes Polarvide von IKE.A Wasserhahn unten

Soviel also zu meinem unserem Kurzurlaub …

Dieser Beitrag wurde unter Hotel, Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Zwa Brettln a gfiariga Schnee …

  1. kalesco schreibt:

    Lipizzaner?! Heeee…. ich hab nen Verdacht.

    Und ich hoffe doch dass du die Wasserhähne ausprobiert hast!?
    Schönes Wochenende zur Erholung vom Urlaub wünsch ich!

  2. Elisabeth schreibt:

    Ach herrje, Hansi musste dran glauben??? Das ist ja vielleicht brutal… 😉
    Und den Obi gabs sogar mit Leitung – wow, eine Leitung direkt zu Obi… *staun*
    Und wie war der Schnee? Das Wetter???
    Liebste Sonnengrüße von Elisabeth

  3. entegutallesgut schreibt:

    Uiii, wildes Kabuff – ich tippe auf private Zimmervermietung 2 Stern plus. Zum Frühstück 1 Semmel, 1 Packerl Butter und abgepackte Marmelade. Schinken und Käse kosten extra.
    Kein Wunder, wenn du dann ein Haxerl von Hinterseer bestellst.

  4. the rufus schreibt:

    Klar habe ich probiert kalesco – aber keine geheime Quelle. Ob ich mich davon allerdings erhole … ich weiß nicht.

    Elisabeth ich wollte eigentlich nicht die üblichen Kinderschikursansichtskarten loswerden, aber bitte.
    – Das Essen war ganz gut.
    – Das Wetter war nicht so schön.
    – Der Schnee war schön.

    Falsch entegutallesgut – 2 Stern minus. War aber ganz in Ordnung das Frühstücksbuffet – nur unsere deutschen gab’s nicht so die Riesenmengen zum Einpacken.

  5. Pingback: Information ist Alles « rufus still thinks about his title …

  6. Elisabeth schreibt:

    *lach* Danke, hätten wir das auch geklärt und abgehakt! 😉
    Die Schneemassen lassen´s erahnen – wohl hauptsächlich am Zimmer gewesen? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s