Kontroversen

Wie bereits angekündigt, war heute Oper angesagt – zumindest sind wir dorthin gegangen. Tatsächlich gab es ein Musical: Weiß gegen Latino, Capulet gegen Montague, Romeo gegen Julia (ach nein, das ist wohl nicht ganz richtig), aber Jets gegen Sharks. Tja, jetzt weiß wohl jeder worum es geht.

Die Aufführung war eigentlich ganz schön (bisschen derb zwar, aber für heutzutage ok 😉 ), gutes Orchester, tolle Tanzeinlagen und gute Schauspieler in den Sprechrollen. Und die Sänger? Da waren sie wieder, die Gegensätze. Dieses Mal Sänger gegen Noten.

Was mir sFrauli vorher allerdings nicht verraten hatte, dass es sich offensichtlich um eine Schülerveranstaltung handelt. So tummelten sich die Teenager – hauptsächlich weiblicher Provenance – in den Gängen des Opernhauses. Und abermals taten sich Gegensätze auf: Oberweiten gegen mehr oder weniger tiefe Ausschnitte – aber zumindest Nabel hat man keinen gesehen – und dann natürlich Duftintensitäten gegen meine Nase. Die Mädchen müssen wohl an einem solchen Abend die gewagtesten Fetzen und die aufdringlichsten Nebelschwaden probieren.

Waren dann die teilweise erbärmlichen Leistungen der Sänger noch nicht genug, so musste der Zuhörer hinter mir mit seinen Füßen den Unterschied zwischen dem eigentlichen Takt des Stückes und seiner eigenen Taktlosigkeit gnadenlos aufzeigen.

Die Krone war dann aber wohl das allgemeine Gelächter im Publikum, als gegen Ende der tödliche Schuss auf Tony abgefeuert wurde. So habe ich das noch nie gesehen.

Dieser Beitrag wurde unter Gegensatz, Gesang, Oper, Tanz, youtube veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kontroversen

  1. bonafilia schreibt:

    oh das tut mir leid…..aber ihr hattet dennoch einen schönen Abend?

    Ich mag das Stück eigentlich sehr gerne, aber lachen sollte man sicherlich an der Stelle nicht. Da haben die Kinder wieder einmal nichts dazu gelernt?

    LG Bonafilia

  2. the rufus schreibt:

    War ganz ok, obwohl ich mich eher in der Oper zuhause fühle, aber was tut man nicht alles für sFrauli.

    Ich glaube, es hing mit dem globalen Erwachen im Raum zusammen – obwohl, so fad war es dann doch nicht … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s