Glück auf

Dass hat sich sFrauli zu Herzen genommen – Tag der Arbeit. Das bedeutet für mich dann? richtig – Arbeit, Arbeit und noch viel mehr Arbeit.

Somit durfte ich heute ganz schön loslegen: die Waschtischarmatur wieder montieren – vom Abbau habe ich meines Wissens berichtet, nun war das gute (bzw. verbesserte) Ding wieder in Stellung zu bringen. Habe ich dann artig auch gemacht, nur leider waren 2 Dichtungen bereits sehr sehr alt und hart wie Stein. Für Ersatz wollte ich gestern sorgen, aber der Laden hatte bereits ab1 6 Uhr geschlossen 😦 .

Danach war es mir erlaubt befohlen, die Betten frisch zu beziehen. Nach dem hastig hinunter gewürgten Mittagessen, bot sich mir als Betätigungsfeld die Küche – ach ja, davor waren noch mein Paar Schuhe und die 12 weiteren Paare meiner Ladies.

Unsere lähmend langsame Windows Installation war auch zu beheben und für den Nachmittag hat sFrauli gesagt, wird ihr schon was einfallen …

Den Maibaum bei uns habe übrigens nicht ich umgesägt und weil’s mir nur erzählt wurde, gibt es auch nicht einmal ein Foto 😦

Ganz schnell ist es aber nicht geworden unser Windows – liegt vielleicht an der größeren Nachinstallation, obwohl die Verbindung war sagenhaft 😆

erstklassige Verbindung

Dieser Beitrag wurde unter Fleiß, Frauen, Tag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Glück auf

  1. lamiacucina schreibt:

    hat ja nichts mit dem Eintrag zu tun, aber die Schweinegrippe wurde gestern von mir (und andern) als beendet erklärt. Dein orc hinkt also bereits hintennach. Weil die Dame in der Mitte jene linksaussen (stierer Blick) wie jene rechtsaussen (Bleichsucht) an Schönheit übertrifft, darf sie aber ruhig ein Weilchen bleiben.

  2. Luiza schreibt:

    …sFrauli hat ja Glück… WOW! Mein Gatte hat auch was auferlegt bekommen, aber schön auf morgen verlegt, weil wir es heute doch noch mit dem Mo´Rad nach Amsterdam geschafft haben. Bericht und Bilder morgen, muss gleich schlafen gehen, es war das erste Mal in diesem Jahr und EINIGE Muskeln müssen sich erholen. Es gibt gleich eine Massage*frrrrroi*
    Übrigens: ein Paar Schuhe stehen hier auch noch…

  3. Pingback: Danke an die liebe Nachbargemeinde « rufus still thinks about his title …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s