Wirtschaftskrise

Haben wir – ja und nein. Oder doch eher ja. Warum? Hatte doch glatt mein Kollege – habe ihn glaube ich schon mal erwähnt – ein etwas eigenartiges Ansinnen (und das noch vor 8 Uhr in der Früh :!:). Eigentlich erzähle ich ja hier gar nichts, aber warum nicht wieder einmal eine klitzeklitzeklitzekleine Ausnahme machen …

Collega: Kannst Du mir Deinen Alkohol geben?

Io: Aber sicher – Kirsch oder Nuss?

Collega (erstaunt – überlegt kurz): Nuss – bitte.

Na, war ja nicht so schwer – gebe ich ihm halt den Bildschirmreiniger, der ist stark alkoholisch und verdunstet schnell wieder. Wird ihn also keiner entdecken, wenn er ein Schlückchen nimmt. 😉

Collega (reinigt seinen Bildschirm): Ich muss bald weg, aber es holt noch wer was ab. Bist Du dann noch da?

Io: Ah geht heute die Partie früh los?

Collega (ziemlich entgeistert): wieso?

Io: weil Du schon so früh nach alkohol fragst und dann gleich abhaust

Collega (schaut nur mehr verdutzt): wieso?

Io: nana, passt schon, ich bin eh da

Und ich dachte schon bei seiner Wirschaft gibt’s die Krise … :mrgreen:

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Askese, Dialog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wirtschaftskrise

  1. lamiacucina schreibt:

    und was hätte er auf die Antwort „Kirsch“ gekriegt ?

  2. Elisabeth schreibt:

    *lach* Das ist ja süß! 😉
    Klar gibts bei seiner Wirtschaft die Krise, sonst würde er nicht so früh abhauen, oder???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s