Manchmal will es einfach nicht sein

Eben wollte ich eine Buschenschank bestellen – kindertauglich, gute Jause, nettes Aussehen (der Räume, nicht der Kellnerinnen 😉 ) – und da gibt es ja so viele. Wie ich sie dann aber abklappere mit dem Telefon, rasselt eine Absage nach der anderen herein. Überfüllt, überfüllt, überfüllt. Welche hatte ich denn schon probiert?

Und wie ich dann endlich was gefunden habe (Strohmeier-Kini) und vorsorglich gleich bestellt habe und gerade die Bekannten (die mitfahren wollen) verständigt habe, wann und wohin es denn gehen soll, meldet sich sFrauli von unterwegs, dass unser Alien verkühlt, verschnupft und fiebrig ist, sodass an Wegfahren nicht mehr zu denken sein wird 😦

[picapp src=“5/d/e/8/Kosher_Wineries_Bring_bf67.jpg?adImageId=5047764&imageId=6756294″ width=“500″ height=“333″ /]

Dieser Beitrag wurde unter Absage, Schade, Wein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Manchmal will es einfach nicht sein

  1. Elisabeth schreibt:

    Das ist schade, aber ein guter Tropfen kann zu Hause genossen auch wahre Wunder wirken 😆

  2. Luiza schreibt:

    😦 😦 😦 Was fehlt dem Alien?

  3. rainer schreibt:

    Lieber rufus,

    die plötzliche Wendung ist ein spannungsbildendes Element im Alltag. Bestimmt gab es weitere spannende Abenteuer zu Hause…

    LG Rainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s