Weinnachten

Ein letztes Mal was zu Weinnachten 2009 – zumindest weiß ich jetzt, wo der Begriff herkommt 😆

Dieser Beitrag wurde unter Entdeckung, Weihnachten, Wort veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Weinnachten

  1. Luiza schreibt:

    Alles von Dir geleert?

  2. lamiacucina schreibt:

    abzüglich 7 noch volle Flaschen: alles halb so schlimm.

  3. BieneMaja schreibt:

    sehen nicht aus wie Weinflaschen, eher wie Colaflaschen.
    wenns Weinflaschen sind
    muss man die Weihnachtsgeschichte umschreiben in
    Weinnachtsgeschichte

    wie schmeckt eigentlich der österreichische Wein,
    hab ich noch nie getrunken, ich weiss garnicht ob man sowas hier kaufen kann

    muss mich mal informieren

  4. BieneMaja schreibt:

    warum lässt du kommentare eigentlich nicht direkt zu
    du musst immer freischalten bei mir
    willst du mich vielleicht in den Spam verbannen ???
    RUFUS ????

  5. Elisabeth schreibt:

    Warum wundert mich jetzt gar nichts mehr!? 😆
    Von Rufus gelehrt… *kicher*

  6. Bonafilia schreibt:

    und …noch Kopfweh?

    und das mit den Gästen, na ja du wirst dein Teil dazu beigetragen haben! 😀

  7. Pingback: Nachträglich: Weihnachtskarte : Lenormand Cafe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s