Zum Totlachen

Also nicht über ein Testament, wie vorgeschlagen wird, aber Passwörter beim Notar zu hinterlegen. Diese Zunft wird sich freuen, wenn massig neue Kunden kommen und das auch noch regelmäßig, schließlich soll man Passwörter ja in regelmäßigen Zeitabständen abändern.

Ich werde dann jedenfalls verfügen, dass meine mühsam getaggeden Fotos gelösch werden … 😆

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=testament&iid=3301723″ src=“5/8/6/b/Beethovens_House_0439.jpg?adImageId=11683427&imageId=3301723″ width=“398″ height=“594″ /]

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Sicherheit, subsinnvoll veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zum Totlachen

  1. lamiacucina schreibt:

    richtig gemütlich ist es in deinem Studierstübchen. Welches Interface benutzt Du denn, um deine Texte vom Gänsekiel in den PC zu bringen ?

  2. the rufus schreibt:

    Das macht mein Helferlein: Wozu der Lärm? was steht dem Herrn zu Diensten?

    Rufus: Ich brauch es in des PCs Kernel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s