Einen Antrag wollte er machen …

Einen Antrag wollte ich wieder einmal wagen … ist ja schon ein ziemliches Zeitel her, seit dem Letzten. :mrgreen: Gesagt, getan – speziell, weil das ja elektronisch geht.

War auch überhaupt nicht kompliziert – sehr gut. Nur auswählen, wie man sich identifiziert – in meinem Fall mit dem Code, den man mir zugeschickt hatte. Und danach musste man nur mehr den Code eingeben. Ich habe das zur Sicherheit in Kleinbuchstaben gemacht, aber das verdammt Ding ist schlau … wusste schon, was ich probieren würde und hat alles fein säuberlich auf Großbuchstaben umgestellt, wie gewünscht.

Nach dem Wegschicken auch gleich die Bestätigung per Dialog und per Email (Adresse war zwar optional, aber ich muss das Alles ja ausprobieren, oder?).

Sehr geehrter Herr Rufus!

Vielen Dank für die Benützung des Services http://www.wahlkartenantrag.at.

Ihr Wahlkartenantrag für die Bundespräsidentenwahl 2010 in Ihrer Gemeinde wurde erfolgreich gespeichert.

Sie haben folgende Daten angegeben:

Wahlkartenantragsdaten:
Beantragung: 16.04.2010
Begründung: nicht da

Ihre Wahlkarte wird an Ihre Adresse zugestellt.

Kontakte:
E-Mail: ihre.email@somewhere.at

Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben, da die Adresse nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet ist. Für die Änderung der von Ihnen angegebenen Daten oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Gemeinde- oder Stadtamt.

Den Status Ihres Antrages können Sie jederzeit mit einem erneuten Einstieg unter http://www.wahlkartenantrag.at verfolgen. Die Zustellung Ihrer Wahlkarte erfolgt per Post.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Wahlbehörde

Ich warte jetzt allerdings noch darauf, dass/wie ich den Status überprüfen kann – einen Link dafür habe ich auf der Seite nicht erkennen können. Naja, vielleicht wird das ja noch …

Update: und wie man es wirklich macht, seht Ihr hier 😆

Update 2: hmpf – ich sehe gerade auf www.graz.at/wahlen und nach mehreren komplizierten Wegen wäre ich am Service der Stadt Graz und hätte vielleicht auch meine Bürgerkarte wieder testen können …

Dieser Beitrag wurde unter Hmpf, Test, Wahl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Einen Antrag wollte er machen …

  1. lamiacucina schreibt:

    Ohne Wahlkartenantrag keine Wahl. Der österreichische Bundespräsident kann demnach nur noch von Computerbesitzern gewählt werden. Wozu denn so kompliziert ? Dafür gibt es doch polldaddy. Schöne Demokratie das.

  2. the rufus schreibt:

    Und nu warte ich, bis sie da ist und dann fülle ich sie mit der Ausfüllhilfe unten aus 😆

  3. Elisabeth schreibt:

    Ach, und ich dachte schon…
    Wirst du nicht im Lande sein!? *neugierigschau*

  4. the rufus schreibt:

    Nur für den Fall, dass ich Dich in der Zeit besuche … *zwinker*

  5. the rufus schreibt:

    Aber sicher doch – wählen ist mir wichtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s