20 Jahre und kein bisschen weise

Das kann man von vielen sagen, aber nicht vom Internet. 20 Jahre schon, aber doch recht weise. Aber zurück zum Anfang:

  • 1990 Peter Rastl schließt Österreich an das Internet an
    mir hat er davon aber Nichts gesagt
  • 1991 schon/erst 1.000 Benutzer in Österreich
    ich? war keiner davon
  • 1992 der erste kommerzielle Anbieter in Österreich ist EUNet
    kommerziell ist nicht so schnell etwas für mich.
  • 1993 das WWW taucht auf
    was könnte das wohl heißen?
  • 1994 Netscape ist der erste Browser am Markt
    den hatte ich gern und hatte ich lange.
  • 1995 Amazon legt los, auch ebay und yahoo
    immerhin 33% davon habe ich damals verwendet … heute sind es wieder 33 %.
  • 1996 Bill Gates eröffnet den Browserkrieg mit seinem Internet Explorer, den es übrigens noch immer gibt
    ich kämpfte auch mit ihm, aber irgendwann war Netscape 4.79 kaputt.
  • 1997 40% in Österreich wissen nicht, was das Internet ist – gerade mal 2% sind online
    na, wenigstens habe ich zumindest davon gewusst.
  • 1998 Napster und Google starten, die einen zum Finden die anderen zum „Nehmen“
    ich habe nur den einen genommen – zum Finden.
  • 1999 Schon 2 Mio. Österreicher waren im Netz und 100.000 banken E
    ich war auch schon drinnen, aber zum ebanken fehlt mir das Geld, das hat eh schon die Bank.
  • 2000 Börsencrash mit den mehr oder weniger großen Internetquetschen
    jetzt fehlt mir erst recht das Geld.
  • 2001 Wikipedia fängt an und auch ein bisschen iTunes
    was soll ich mit iT? dazu brauchst ein Äpfelchen …
  • 2002 500 Mio. Menschen sind im Netz und wollen plötzlich Firefox oder so verwenden
    hätten sie Netscape nicht weg geschmissen.
  • 2003 Im Second Life entdecken manche das gratis Telefonieren mit Skype
    so schnell entdecke ich so etwas nicht.
  • 2004 Facebook erscheint – heutzutage sind auch schon wieder 500 Mio. dabei
    warum soll ich bei dem schneller sein, als beim vorigen? eben.
  • 2005 Videos gibt’s nun auf youtube und viele Moneten für die 2 Erfinder
    ich die Videos und sie die Moneten – das scheint mir nur fair. Aber habe ich schon erwähnt, dass ich nicht so schnell bei was dabei bin?
  • 2006 140 Zeichen erlaubt twitter
    erlauben, heißt nicht, dass ich es verwende.
  • 2007 Internet am Telefon kommt – das iPhone
    solche Telefone gibt es bei mir nicht. Ist ja wieder was Neues – wieso soll sich gerade das gleich zu mir verirren.
  • 2008 Schüler und Studenten nutzen das Web zu 100%, Pensionisten zu einem Drittel
    ich bin weder das eine, noch das andere, noch das Dritte. daher gibt es zu mir auch keine Aussage.
  • 2009 Bei Amazon überholen die elektronischen Bücher die herkömmlichen
    Ich überhole maximal mit dem Auto.
  • 2010 3 Monate – 3 Millionen verkaufte iPads … wie das wohl weitergeht?
    na sicher nicht mit einem iPad für mich.

Wieso ich das weiß? na, aus dem Internet nicht – ich lese ja Zeitungen und Blogs :mrgreen:

Und was lest Ihr oder könnt Ihr mir auch was zu Euren letzten 20 Jahren sagen? (Ihr dürft den Text oben einfach kopieren und korrigieren)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geburtstag, Internet, Stöckchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 20 Jahre und kein bisschen weise

  1. lamiacucina schreibt:

    1996 hab ich mit America online begonnen, und gestaunt, wie sich Bilder Zeile für Zeile aufgebaut haben.

  2. kalesco schreibt:

    Hm, mir scheint du bist immer etwas neben her oder hinten nach. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s