Verscheißern kann ich mich selber auch

Aber alles der Reihe nach und ein paar Tage zurück.

In der Früh wollte mir zuerst meine Bank nicht öffnen – sah irgendwie aus, als ob sie verreisen…jede Menge Kisten. Und dann? wollten sie mir das Geld nicht so recht herausrücken – irgendein Gefasel von technischer Probleme mit einem Kartenleser. Dabei wollte ich ohnehin nur … das ganze Geld. Als sFrauli davon gehört hatte, war sie auch durchaus erstaunt. Aber ich erklärte ihr einfach, dass ich Mittagessen gegangen war – reichte als Erklärung und für jede Menge Gelächter. Was ich nicht erzählte, waren die Details des blonden Engels … lange Haare, bezauberndes Lächeln, lange Beine und eine Oberweite feinsinnige Unterhaltung…

Die Impfung hat mich dann doch ganz schön mitgenommen. War mir auch so erklärt worden und bislang habe ich das immer nicht gespürt, aber der Arm schmerzt jetzt noch … wirklich die Wahrheit oder werde ich alt? (keine Antworten bitte)

Der Anruf bei einem Baumarkt – nennen wir ihn in Anlehnung an den oft zitierten Max Mustermann einfach Max Bau – brachte, dass ich das nicht bekomme, was ich gerne hätte, dass ich was ähnliches zu spät bestelle (falls ich das jetzt machen würde), was man mir auch damals bei der anderen Bestellung gleich sagen hätte können und das ich zurückgerufen werde, wegen des Bauplans. Das ist aber, wie letzte Woche auch schon, natürlich nicht geschehen. Dass

Später zuhause habe ich die Baustelle kontrolliert und mit dem Bautrupp abgesprochen – alles grüner Bereich, denke ich. Gott sei Dank, wenigstens das.

Da ich ja Vormittag bei Max Bau nichts erreicht hatte, fuhr ich also am Abend los zum flotten Biber oder wie die heißen. Dort ließ ich mir von einem der Verkäufer etwas im System suchen. Etwas? naja Bitumen Dachschindeln halt … irgendwann kommt es ohnehin heraus. Der gute Mann dort sah nach, 9 Pakete vorhanden, ich brauche 6 Pakete … perfetto. Bezahlt, raus zum Lager und? der Mensch dort sagt, dass noch 2 Pakete da sind und die ihm Geschäft seit 3 Tagen genau wissen, dass eigentlich Nichts mehr da ist.

Also wieder rein in den Laden und Geld retour fordern. Die Dame dort hat alles sehr fein gemacht und schwuppdiwupp hatte ich das Geld ……. für 1 Paket. Hatte ich nicht 6 davon bezahlt? eben. Sie hat das dann auch eingesehen und die restlichen ebenfalls noch eingeben. Mein Vorschlag, war ja vielleicht mal ein zwei Pakete, dann dreieinhalb… dreieinhalb geht nicht (auch hat mir eine Kollegin unter Tags mitgeteilt, dass es keine halben Pixel gibt … Ihr ahnt ja gar nicht, wie ich enttäuscht war 😉 )

Und schließlich habe ich noch anhören dürfen, wie die 2 Furien an der Umtauschkasse über den Kollegen – ein Praktikant, Lehrling oder so – hergezogen sind. Also mich hat er bemüht und ordentlich bedient, was ich auch gesagt habe. Zum Abschied ließ ich noch im System nachsehen, was es denn im Lager von dem Artikel so gibt. Neun… aha – vielleicht auch wieder SAP im Einsatz 👿

Dieser Beitrag wurde unter Baustelle, Computer, einkaufen, Frauen, neu, Problem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Verscheißern kann ich mich selber auch

  1. Luiza schreibt:

    Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen*g*
    Der flotte Biber ist bei uns ein riesiger Sauhaufen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s