Was für eine Veränderung

Raclette

Image via Wikipedia

Waren’s doch letzens 10 lange laaaaaaaaange Minuten, so konnte ich mich heute doch glatt 50% länger quälen. Dabei kann man nicht einmal von quälen reden – ich hätte schon noch eine Zeitlang so vor mich hin weiter radeln können.

Aber keine Angst – jetzt kommt nicht alle paar Tage ein neuer „Rekord“. Will Euch ja nicht langweilen und außerdem müsste ich auf das Bubka-System umsteigen, damit es öfters mal eine Steigerung gibt.

Aber heute war irgendwie ein sehr voller Tag:

  • Christbaum abbauen
  • Raclette-System rauf / Raclette-System runter
  • Raclette gegessen (natürlich)
  • Haus geputzt
  • Schiträger abgebaut
  • Besuch im Krankenhaus
  • sFrauli in Küche und Haus unterstützt
  • und eben etwas geradelt
  • dann noch dinner gecancelt
  • und sich trotz/wegen all dem sehr gut gefühlt

Vielleicht sollte ich das mal wiederholen …

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad, Leben, Leistung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Was für eine Veränderung

  1. lamiacucina schreibt:

    Der Zugewinn an Leistungsfähigkeit wird sich bestimmt auch bald an der Frequenz der Blogbeiträge messen lassen🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s