Ein Versuch, der Wiederholung finden wird

Manche haben sich vielleicht schon gefragt, was ist da los, wo ist er hin. Urlaub knapp hinterm Mond war’s, aber neumodische Schlüssel hat’s trotzdem gehabt und die Girls waren hocherfreut und wollten diesen mehrmals täglich verwenden. Am besten sogar so, dass die eine ausperrt, reingeht und wieder zu macht, damit die andere das wiederholen kann. Herrlich manchmal, womit man sie unterhalten könnte😉

Auch am Bad hatten sie eine helle Freude – da war Platz drinnen… nicht nur für meinen Beutel.

Aber natürlich waren wir nicht in die einsamen Berge geflüchtet, um das Hotelzimmer zu genießen, auch wenn das „High-Tech“ Equipment unten das Gegenteil zu sagen scheint. Vielmehr waren die darunter liegenden Gegenstände heftigst im Einsatz – wohl besser als ohne selbes nach knapp 10-jähriger Abstinenz.

Aber keine Sorge – es war nicht so stressig, wie das jetzt geklungen hat. Es gab schon auch die eine oder andere Möglichkeit zu entspannen: bei gutem Essen, im Wellnessbereich, bei einem guten Buch oder einem netten Pläuschchen mit unseren Tischnachbarn, bei unterhaltsamen Spielen mit/für unsere Kinder und und und…

Viel zu schnell war sie dann um, die Woche und nach einem letzten Apres-Ski, durfte ich einmal mehr die Koffer mit den vielen vielen Utensilien füllen, bevor wir die Heimreise antraten.

Vor dem Packen und auch zum Aufladen der Batterien nach dem kleinen Schirennen, das ich übrigens irgendwie gewonnen habe, gab es noch einen kleinen Refill mit isotonischen Getränken😆

Dieser Beitrag wurde unter Schi, Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Ein Versuch, der Wiederholung finden wird

  1. entegut schreibt:

    und wie war der schnee?

  2. lamiacucina schreibt:

    Nun wissen wir, dass hinterm Mond Schnee liegt.

  3. Maja schreibt:

    Ein Skirennen hast du gewonnen ?
    wie war den der Apres Ski
    was noch viel wichtiger ist.:mrgreen:

  4. Bonafilia schreibt:

    Hinterm Mond….so weit, mit welchem Shuttleservice seid ihr geflogen?
    jaja….und der Jagertee hat sicherlich auch geschmeckt!

  5. Bonafilia schreibt:

    lieber heißen Rum?

  6. Elisabeth schreibt:

    Gut zu wissen, dass es dort auch Jagertee gab😉
    Schön, sehr schön klingt das, und die Bilder sehen entspannt aus!

    Freudige Sonnengrüße, Elisabeth

  7. Luiza schreibt:

    …bevor ich jetzt was falsches schreibe, habe ich noch einen schnelldurchlauf gewagt und stelle folgendes fest:

    – du hast eine vorliebe für badezimmer
    – du bist ständig im urlaub
    – du sammelst kassenzettel und speisekarten
    – du verbringst viel zeit in hotels

    das nur nebenher erwähnt:-)

    bei uns scheint die sonne und es ist schweinekalt…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s