Ruhe bitte

Im Augenblick bin ich immer noch ziemlich perplex über die Vorgänge in den letzten Wochen – heute war dann noch der Kulminationspunkt (so hoffe ich zumindest). Mal sehen, ob sich’s hier jetzt etwas entspannt und wann ich hier wieder dazu komme, was Ordentliches zu schreiben. Heute jedenfalls hat mir ein anderer diese (augenblickliche) Plage abgenommen und das Statement des Tages geliefert.

Nachdruck ist nicht nötig: 10% meines visuellen apparates haben outlook unter kontrolle, 75% widmeten sich der formulierung meines Kapitels, 10% der wahrnehmung der internen anfragen und 5 % um dem geistigen auge zu beweisen, dass das im raum schwebende schnitzel nur ein effekt des hungers ist und nicht der realität entspricht.

Statement des Tages? ob ich so etwas ähnliches oder das Statement der Woche hier einführen soll?😉

Dieser Beitrag wurde unter Ruhe, Spruch, Stress veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ruhe bitte

  1. lamiacucina schreibt:

    Wenn sich das wöchentliche Statement um Schnitzel oder etwas anderes essbares dreht, gerne.

  2. Luiza schreibt:

    …das erinnert mich ein bisschen an die Zeit „davor“. Ich kann Dir nur raten, es nicht zu so einem Statement wirklich kommen zu lassen, denn dann ist das Leben für einen Moment nichts wert…

  3. Elisabeth schreibt:

    Na, warum nicht!?
    Und ich dachte, du arbeitest an der Liebe und war schon voller Hoffnung…😆

  4. roosenzweyg schreibt:

    mich gibts auch noch
    mal wieder neu

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s