Kraftplatte

Nein, nein, nein – nicht, was Ihr schon wieder denkt. Keine Schlachtplatte, auch nichts Überdimensionales von einer Buschenschank – ich war heute einfach auf der Kraftplatte oder auch Powerplate genannt.

Zuerst durfte ich mich mal ausführlich befragen lassen – bäääh, das hatte ich eigentlich nicht vor. Dann ging’s aber gleich auf die Platte und mir wurde schnell (< 1 Minute) bewußt, dass das noch anstrengend wird die restlichen 29 Minuten. Irgendwann nach schier „endlosen Qualen“ war’s dann aber doch vorbei und ich geschafft.

Nach dem Duschen, wußte ich übrigens bereits, was einem alles weh tun kann. Obwohl……schätze, morgen weiß ich noch mehr darüber.

Am Abend durfte ich dann noch zu einer Probe – bin auch gar nicht extra aufgefallen … zumindest nicht negativ natürlich. Also auch das geschafft. Tja, und vor kurzem habe ich auch die 100. Seite aus dem ersten Buch für meinen Smartie geschafft. Jetzt muss ich es nur noch schaffen, das Buch korrekt zu archivieren – dann kann ich das Nächste angehen…😉

Folge: 1
Frauenanteil: 7 von 10

Dieser Beitrag wurde unter Gesang, Powerplate, schreiben, Turnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Kraftplatte

  1. lamiacucina schreibt:

    „Du wirst es spüren, andere werden es sehen“. Also ich sehe gar nix.

  2. yuppidu schreibt:

    Wenn wir nichts mehr von dir hören, dann hatte Powerplate einen „Sprung“ und platest forever … YDu😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s