Auf der Nudelsuppe daher geschwommen

Wenn man eine grottenschlechte Animation in einer Präsentation sieht, darf man trotzdem dazu den Mund halten – ok muss man nicht, aber manchmal ist es doch besser.

So beispielsweise heute – das Zeug war nicht anzusehen: wie der Dampf über dem abstrakten Suppentopf tanzte, na sagen wir unbeschreiblich und eine der Beschriftungen war zum Teil abgeschnitten, aber nicht aus Absicht wohlgemerkt. Ich habe da nichts Besseres zu tun, als nach der Veranstaltung auf die Öffi-Damen hinzurauschen und zu fragen, welcher….. wohl diese Nudelsuppenanimation verbrochen hat. Bin aber sehr schnell drauf gekommen…

Aber ich bin ja auch hin und wieder für das Kreative zuständig:

Wenn man 350 Blanko-Tischkärtchen nicht teuer (also z.B. 15-20 Cent das Stück) erstehen will, kann man etwas stärkeres Papier in den Drucker schmeissen, und dann eine leere Seite 123 mal ausdrucken mit der Einstellung Broschürendruck mit Sattelheftung.

Umgekehrt geht es übrigens nicht. Wenn man 123 leere Seite 1 mal druckt, ist die Broschüre schön geheftet…:mrgreen:

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Kreativität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auf der Nudelsuppe daher geschwommen

  1. kalesco schreibt:

    Und wenn man Text clever anordnet dann erhält man sogar mit wenig Aufwand nicht-blanko-Karten. (Textfeld mit den Zeichentools und dann Text-Laufrichtung einstellen, bei normalem Text hat man die Option nicht.) Aber immer schön den Namen ändern auf der einen (!) Seite vor dem Drucken🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s