Ich lasse mich eingraben

Werde mal schauen, ob für WordPress auch so etwas kommt. Vielleicht kann man ja hier ein Abschiedspost anlegen, das nach einer gewissen Zeit der Inaktivität kommt – ein Foto habe ich auch schon mal dafür gemacht. Ich wäre also bereits recht gut vorbereitet…

Dieser Beitrag wurde unter Fund, Google, Tod, Wordpress veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Ich lasse mich eingraben

  1. giftigeblonde schreibt:

    Ja, das hat was, zumindest erfährt man dann Neues, wenn man auf einen verwaisten Blog stößt🙂

  2. yuppidu schreibt:

    Wo und wann? Muss man das Werkzeug mitbringen oder ist alles vorhanden für eine fröhliche Buddelei? Endlich einmal etwas Neues, etwas Pfiffiges, denn alle in Schwarz und traurig, das gibt es regelmäßig… Wie lange willst du dann drin bleiben? Hat es dir der alte Rekord des Yogi angetan, der es immerhin … Halt, ich muss erst weiter lesen, dass rufus sich eingraben lässt, erscheint mir doch etwas unglaubwürdig …😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s