Mund auf, Augen zu

Ach, das könnte ja so schön sein – das mit der Schokolade und wenn dann noch sFrauli…aber heute leider nicht.


(07:32)

Dentessa: Guten Morgen!
Rufussimo: Schönen guten Morgen!

Dentessa: Nur Kontrolle?
Rufussimo: Ja, mehr ist heute nicht erlaubt.
Dentessa: Kein Problem – putzt ja eh immer brav.

(Dentessa schaut ein bisschen in den Spiegel mit dem Spiegel und fingert in Rufussimos Mund herum.)

Dentessa: Was schauen denn alle so? ich fühle mich beobachtet.
(4 Grazien stehen  nämlich rundum und beobachten das Geschehen. Rufussimo denkt sich auch seinen Teil)

Dentessa: Ah, da ist doch ein kleines Futzerl Zahnstein…
(Rufussimo denkt sich wieder seinen Teil und sieht schon den großen Bohrer auf sich zukommen. Dentessa schnappt sich das Gerät zum Entfernen – das mit dem hohen „singenden“ Ton)

Dentessa: Ja, wo ist es denn jetzt? Einfach weg – habe ich mir wohl nur eingebildet. Na dann sind wir fertig.
Rufussimo:
Ja passt, Auftrag ausgeführt.

(07:36)


Nochmals von der Schippe gesprungen – puh.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dialog, Zahnarzt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Mund auf, Augen zu

  1. lamiacucina schreibt:

    und weg sind die hundert €.

  2. Gert schreibt:

    Seit wann hast du denn plötzlich etwas gegen „singen“?

  3. YDU schreibt:

    Der Gesang liegt dir einfach …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s