Das Eis ist gebrochen

broken iceSchon gestern Abend hatte es sich abgezeichnet, dass es draußen eher schlüpfrig zugeht. Gleitmittel sind ja aus dem einen oder anderen Grund hie und da gerne gesehen – habe ich zumindest gehört – aber auf Straßen, Gehwegen und Konsorten, da brauchen wir es wahrlich nicht, wenn es allzu gut rutscht.

So durfte ich mich heute beinahe den gesamten Vormittag mit der kalten Pracht herumplagen, damit meine Damen nicht ausrutschen auf dem glatten „Parkett“.

Irgendwann war’s dann aber doch geschafft und nun können alle wieder unbesorgt…

Dieser Beitrag wurde unter Ärger, Eis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Das Eis ist gebrochen

  1. giftigeblonde schreibt:

    Ach wärst du doch nur auch zu uns gekommen….

  2. lamiacucina schreibt:

    Eis kann man mit brachialer Gewalt brechen…. oder mit Wärme oder Salz.

  3. YDU schreibt:

    Herbei wünsch ich die Urgewalt, bevor das Eis auf den Kopf mir fallt! Bietest du auch einen Fernräumdienst an? …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s