Ich glaub‘ mich knutscht ein Elch

Jeden Tag was Neues von unser aller Hypo – geschützt werden aber angeblich nur die Banken. Also ich würde das verdammt Ding ja in die Insolvenz rasseln lassen und vermutlich unsere Kärntnernachbarn damit auch – auf die Bonität wird das nicht sehr viel Einfluss haben, denn die Rating Agenturen (die wir eigentlich ohnehin genauso sehr brauchen, wie einen Kropf) bekommen auch so das gesamte Treiben mit und werden ihre Willkür-Akte setzen, wie gewohnt.

Irgendwann habe ich ja schon mal nachgedacht, dass man das 13. und 14. Monatsgehalt einmal normal besteuern könnte anstatt so bevorzugt günstig, wie bisher, um einen Haufen Geld zu sparen. Das könnte bei 2 Millionen Steuerpflichtigen schnell mal 4 Milliarden Euro bringen – also so viel, wie vermutlich benötigt wird (zumindest wenn es nach den Nilpferd-Optimisten geht). Etwas radikaler wäre sogar die beiden Monatsgehälter ganz wegzusteuern – natürlich erst ab einem gewissen Einkommen. Letzteres damit die Kaufkraft der kleinen Leute nicht schwindet, obwohl es uns eigentlich egal sein könnte, ob sie ihre Unterhaltungselektronik in Ostasien kaufen oder in nicht weniger exotischen Gegenden Urlaub machen. Diese Aktion würde mit einem Schlag wohl das Doppelte oder Dreifache bringen und somit die pessimistischen Hyperianer überzeugen oder sogar andere Budgetlöcher zu stopfen ermöglichen.

Naja, aber warum soll der kleine Mann von der Straße das Blechen? Wäre doch bedeutend einfacher, alle Sparguthaben nach irgendeinem vernünftigen Schlüssel in eine verpflichtende Bundesanleihe überzuführen, die dann langsam wieder abgebaut würde – wäre gespannt, was die Banken dazu sagen würden, wenn die Konten geleert werden…😉

Werden wir aber wohl nie dahinterkommen, denn unser lieber „sehr geschätzter“ Finanzminister vertraut da ganz auf die Taaaskfoas und möchte jetzt noch einmal wen darüber schauen lassen – was wohl wieder ein paar Millionen kosten wird. sFrauli würde mir übrigens sofort ein ganzes Wochenende frei geben, wenn ich für eine zu erwartende erkleckliche Summe auch mal kurz drüberschaue…😆

Dieser Beitrag wurde unter "Video", Milchmädchenrechnung, Politik, Schulden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Ich glaub‘ mich knutscht ein Elch

  1. sweetkoffie schreibt:

    Gerade bin ich mal sehr erleichtert, dass mir ein 13. und 14. Monatsgehalt erspart geblieben ist. So spare ich schön Steuern. 😉

  2. giftigeblonde schreibt:

    Bevor dir das Gewicht zuviel ist schicks mir ggg.
    Ich würde die erforderlichen Millionen und Milliarden nicht beim gemeinen Steuerzahler einsparen sondern bei unseren verehrten Politikern. Einen Monat auf ihre Gagen verzichtet oder zwei oder drei und schon hätten wir wahrscheinlich das Geld zur Rettung aller Löcher hier in A.
    😉

  3. Rufus schreibt:

    So schnell schließt sich der Kreis……hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s