Pläne, Pläne, Pläne

Geht ja Nichts über Pläne schmieden und ich habe ich daher auch bereits wieder einmal daran gemacht, nachdem ich vom Töchterlein gehört hatte, dass ihre Schulkollegin bereits ihr gesamtes Leben geplant hat (inkl. heiraten mit 25 – ob’s dann schon vorbei ist…dachte das ist den Männern „vorbehalten“) – irgendwie hatte diese Aufzählung schon etwas beängstigend kastelhaftes.

Aber egal, ich habe auch mal planen begonnen – das nächste Konzert und die Stücke dafür, dann noch die Stücke für den Wettbewerb im Herbst, das Ostergeschenk für sFrauli, dann noch bisschen was für unseren Tag, wie ich die zukünftigen Raten begleichen werde…gibt also genug, was man planen kann. Aber irgendwann muss das Geplante auch mal umgesetzt werden – bisschen graust mir ja davor, aber das steigert auch etwas die Spannung…

Ach ja, letztens wurde ich übrigens gefragt, ob ich all Beiträge für die Woche am Sonntag erstelle. Nein, natürlich nicht – komische Idee, bin ja kein Hellseher. Allerdings muss ich gestehen, dass dieser Beitrag geplant ist – habe auch gerade gesehen, dass der Veröffentlichen Button sich beim vorbereitenden publizieren auf Planen ändert…

Dieser Beitrag wurde unter Konzert, Plan, Wettbewerb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s