Handauflegen bei einer Jungfrau

kaputt! nicht verwendenIch sag’s Euch – macht das ja nicht!

Aber alles der Reihe nach: das muss man nämlich erst einmal erlebt haben – in der Früh hatte ich gerade noch Glück und das Klo derspülte (ja, das Wort gibt es – SEIT JETZT!!!) meine freigegebenen Materialien, aber danach wollte sich der Spülkasten nicht mehr so recht auffüllen. Naja, kein Problem – kleine Information und etwas Auffälliges dazu positioniert. Das sollte das Gerät vor weiterer Verwendung schützen.

Und so war es auch. Am Nachmittag war das gute Ding unberührt wie eine Jungfrau. Was aber auch bedeutet, dass ich mich daran zu schaffen machen musste – nicht an der Jungfrau.

Weil man(n)’s ja einfach nicht glauben kann, betätigte ich einfach den Abzug und siehe da, das gute Ding ließ eine ganze Ladung kühles Nass hinunter plätschern. Sehr fein – das Nachrinnen hörte sich etwas zögerlich an, aber dauerte nicht extrem lang. Das schrie nach einem zweiten Versuch – gesagt getan. Wieder ein halbes Vollbad und schon war die Neubefüllung im Gange – munter prickelnd möchte ich nur dazu erwähnen.

Also so liebe ich die Reparaturen – schnell noch die Szene nachgestellt und fotografiert (kann ich wissen, dass aus der heutigen Klo-Reparatur ein Beitrag werden soll) und rauf zum PC an die ARBEIT.


So einfach geht’s nun aber leider auch wieder nicht. Während ich also das Foto vorbereite und rauf lade, höre ich schon sFrauli , dass der Schwimmer hängen soll und dass es jetzt rinnt, das gute Stück. Ist natürlich ein Blödsinn – wenn der Schwimmer hängen bleibt, füllt sich das Becken nicht (ganz). Vielmehr hatte sich wohl ein Kalkstückchen bei der unteren Öffnung festgelegt, welches das Schließen des Ventils verhinderte…

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, Klo, Reparatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Handauflegen bei einer Jungfrau

  1. giftigeblonde schreibt:

    Wird dir wenigstens nicht fad Rufus, das kann man ja eh nicht verantworten!
    Heute hätt ich an Klassen Rotwein da..ggg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s