Echt barbarisch

So ähnlich lautet das Theaterstück, in das ich irgendwie reingerutscht bin. Nicht in eine Vorstellung geplumpst – ich habe mich überreden lassen, bei der Aufführungsserie in der nächsten Saison mitzumachen. Zuerst standen da ein Haufen Proben, die ich irgendwie hinzubekommen dachte.

In der ersten Probe wurden dann Zetteln mit geänderten Terminen ausgeteilt – hmpf. Naja, zumindest gab es vorerst eine überschaubare Sammlung an Texten und Noten  und die wurden gleich mal durchgemacht. Dann hatte ich inzwischen natürlich einen  Termin versäumt, weil ich ja in einem sehr schönen Konzert (ok, habe ich nicht berichtet, aber mehr als Beitrag pro Tag ist nicht vorgesehen und so wird dieser wohl ausfallen – stört aber eh niemand).

Nun, heute war ich also beim 3. Termin wieder dabei du musste feststellen, dass die Zettel vom ersten Mal eingestampft und durch andere rein textliche Angaben ersetzt worden sind. Habe ich somit nicht übertrieben viel versäumt, den mit einigen Anweisungen meines Nachbars war ich dann gleich wieder up-to-date – oder so.

Dann hat sich’s aber etwas entwickelt und plötzlich hatte ich einige solistische Sätze am Hals – obwohl ich nur so in der Masse mitschwimmen wollte – im neuen attraktiv zielstrebigen ideenreichen Chor. Na servas – schau ma mal, wohin das führt. Befürchte ja, dass ich wieder berichten werde…

Dieser Beitrag wurde unter Hmpf, Theater veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Echt barbarisch

  1. kalesco schreibt:

    Das gehört mit Abenteuer getaggt!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s