Die Hunnen sind da

Heute hatte ich den ganzen Tag nur ein Stück laufen – nicht das eine Video unten, aber verschiedene Interpreten – musste etwas dahinter kommen, was Attila von Giuseppe Verdi ausmacht, was ich gerne möchte und was ich sicher nicht möchte. Wird doch diese Aria mit Rezitativ und Stretta (Cabaletta) in den Rucksack für den Wettbewerb eingebaut. Ganz ist das Bassige normalerweise ja nicht meines, aber ganz tief ist es ja nicht und dort wo es höher rauf geht, werde ich mich dann wohl austoben. Effektvoll sollte das Stück jedenfalls sein und somit wohl das Richtige.

Mit dem König der Bässe – Nicolai Ghiaurov – werde ich mich aber dennoch nicht messen können..

Dieser Beitrag wurde unter "Video", Gesang, Interpretation, Studie, Wettbewerb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Hunnen sind da

  1. Pingback: Bye, bye Mister | rufus still thinks about his title...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s