Der Tag nach Sonntag

So ein Montag nach dem Urlaub kann sich ganz schön ziehen – ich sag’s Euch. So etwas mache ich nie wieder. Man gräbt sich durch Tonnen (ok Dutzende) von Emails – das eine Mal von oben nach unten ein anderes Mal in der anderen Richtung (das optimale Vorgehen wird man dabei nicht finden, aber nächstes Mal werde ich nach Betreff gruppieren, was ich heute implizit dann irgendwie auch gemacht habe). Dazwischen platzen Leute herein – sei’s physisch, telefonisch oder skyptisch – mit interessanten Dingen, manchmal Spannendem oder Lustigem und man wird sie mehr oder weniger schnell wieder los. Jedenfalls wird man sie dann auch wieder mehr oder weniger schnell los, gerade so, wie man es gerne möchte. Dazwischen gibt’s dann auch noch etwas den PC zu richten – ist ja auch schon über einen Monat in meinen Händen.

Alles in allem ist dieser Tag hauptsächlich dazu geeignet, sich wieder einzugewöhnen, ein Paar Termine zu organisieren und sich selbst wieder auf die Reihe zu kriegen und die Aufgaben für die nächsten Tage zu sortieren. Ist mir auch irgendwie gelungen, denke ich, musste aber merken, dass ich weniger als zwei Wochen Zeit habe, ehe ich wieder für zwei bzw. drei Wochen dahin zu sein…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter "Video", Arbeit, Plan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s