Die Füllung von ihr

Microsoft zieht Updates zurück und Zahnärzte ziehen Zähne – so einfach ist das. Aber immer läuft das nicht so – weder Ersteres noch Zweites. Und ich brauche mich auch weder um das eine oder das andere zu kümmern. Die Nummern zu den Updates waren recht schnell festzustellen, auch wenn man nicht weiß, wie das geht. Also das Microsoft-Zeug wird immer intuitiver – muss schon sagen…

Ach, und das mit dem Zahnarzt – eigentlich mit der Zahnärztin – war dann ungefähr so: ich läute und drücke (um 7 Uhr 20) an der Tür – das soll man immer gemeinsam machen, aber nichts regte sich. Also läute ich nochmals und wenige Augenblicke später öffnet sich die Tür. „Wir beginnen um halb acht“, der kurze Kommentar einer der Assistentinnen – nicht gerade der Anziehendsten eine. Die e-Card dürfte ich dennoch gleich hergeben und wenig später ritt auch schon die etwas attraktivere Ärztin ein, sodass ich mich gegen 7 Uhr 30 bereits in der Horizontalen vor ihr befand.

Dann die üblichen Verhandlungen – sie fragt ob nur Kontrolle und ich bestätige, dass ich mir das schon erwarte😉 . Also machte sie sich an’s Werk und fingerte etwas in meinem Mund herum. Und tatsächlich, eine Minute später gab sie ihr ok – nur eine wenig Zahnstein entfernen, ein bisschen polieren – ah ja, und ist noch ein kleines Dellchen. Bei einem Weisheitszahn wird nicht repariert. Der wird maximal gezogen. Dieses Mal hatte ich aber noch Glück – er sollte etwas versiegelt werden, was auch immer das bedeutet. Klingt jedenfalls etwas nach Schmerzen.

Für die erwähnten Aufgaben durfte jedenfalls eine andere Helferin anrücken – so eine, wie ich sie mir vorstelle (detaillierte Beschreibung gibt es hier jetzt aber nicht). Sie legte gleich mal los. Die Apparate surrten, ich hatte nur mehr Augen für sie – klar sie wollte ja mehrmals, dass ich mich zu ihr drehe – mein Geifer sammelte sich im Mund und so hatte sie Mühe alles abzusaugen. Wenige Augenblicke – eine gefühlte halbe Ewigkeit – später war sie dann soweit, das Mittel für das Versiegeln anzurühren. Die Menge reichte sicher für eine ordentliche Füllung mehrerer Beißerchen. Dann schmiss sie sich wieder an mich ran und fiel sogleich über meinen Weisheitszahn her – fühlte sich wie Plombieren an.

Ob das jetzt unangenehm war? Eher nicht – der Pullover war kuschelig warm und ich hatte nur Augen für ihre Füllung…jetzt habe ich wieder ein halbes Jahr Ruhe – schade eigentlich.😉

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, Microsoft, Update, Zahnarzt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Die Füllung von ihr

  1. kathisalltagswahnsinn schreibt:

    Ich befürchte ja, dass Deine Position für sie nicht unbedingt sooo attraktiv gewesen sein muss.😀

  2. MAJA schreibt:

    ich war auch beim zahnarzt die tage, das war aber nicht so lustig, nachzulesen bei mir

  3. giftigeblonde schreibt:

    So schön kann kein Zahnarzt und keine Helferin sein, dass ich da zum sabbern anfangen tät gggggg!

  4. Pingback: Guantanamo gibt’s überall | rufus still thinks about his title...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s