Und täglich grüßt das Murmeltier

MatadorSoll es mir unheimlich werden? nein, wieso auch. Ich mir vielleicht? Nein, ich hab‘ schon mal was gelernt und ich bemühe mich auch, also darf auch das Ergebnis durchaus entsprechend sein. Aber beim Wettbewerb sind wir ja noch nicht…

Heute konnte ich wieder Einblicke in chinesischen Mozart und Verdi „genießen“. Doch dann ging’s an’s Werk mit dem spanischen Protzer französischer Provenienz. Nicht gerade mein Lieblingsstück – es flößt mir einfach unnützerweise immer zu viel Respekt ein. Oder flößte. Denn heute war ich wieder bei der Schwester von IHR, und abermals gelang es ihr, mich unbeschwert durch das sonst immer etwas mit Plage betriebene Stück zu manövrieren. Naja, eigentlich habe ich mich selbst durch manövriert, aber von ihr geht eine Stimmung aus, die mir das deutlich erleichterte. Und so waren die schwereren Phrasen und selbst das nicht ganz einfach zu singende Finale, das ich stimmlich immer wieder mal ins Eck brachte, einfach und ohne viele störende Gedanken zu meistern und ach einige Da capos draufzulegen…

Dieser Beitrag wurde unter "Video", Coach, Sibirien, Vorbereitung, Wettbewerb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Und täglich grüßt das Murmeltier

  1. Pingback: Ich hab’s | rufus still thinks about his title...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s