Reine machen

Heute war nochmals Zeit, ein bisschen „umzurühren“. Nachdem in den letzten Tagen beim Wettbewerb etwas umgerührt worden war, habe ich mich heute ganz entspannt – der Ärger (hauptsächlich über mich natürlich) ist bereits ziemlich verflogen – einer Ansammlung an Computern, Festplatten, Notebooks und Kabeln hingegeben, um diese beim sogenannten Altstoff-Sammelzentrum abzuliefern. Dann noch schnell ein paar Kisten Bier im Angebot gekauft – brrrrr, das darf mir sFrauli nie mehr antun, so eine peinlich Veranstaltung. Und schließlich noch eine (hoffentlich) praktische Kameratasche gekauft, damit das gute Stück auch auf Reise mitgehen kann.

Der nachmittägliche Besuch meiner Tante war dann auch ein – bereits oftmals wiederholtes – reine machen mit den Zuständen in unserer Gesellschaft, aber nicht jammernd, sondern immer wieder spannend und interessant…

Dieser Beitrag wurde unter Besuch, Mist, Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s