Lost and found

Schnell kann es gehen – beim Einkaufen mal kurz das Geldtascherl neben hin gelegt und kurz was anderes gemacht. Wenige Minuten später zuhause – wir waren eh schon knapp dran – merkte ich dann, dass ich mich wohl ohne Geld auf die Reise machen müsste, und auch ohne Karten. Und das geht ja schon gar nicht…

Panisch wurde das ganze Haus abgesucht – blöd eigentlich, denn ich konnte in der knappen Zeit ja gar nicht weit gekommen sein. NICHTS.

Naja, zurück zum Einkaufsladen, den Parkplatz abgesucht. NIHCTS. Dann noch in den Laden und in Richtung Kasse, mit einer Gewissheit, dass ich dort was finden werde. Da gerade viele in der Schlange waren, musste ich mich ziemlich durchdrängen. Und an der Kasse gefragt – NICHTS. Eigentlich ein anderes NICHTS – sFrauli war bereits da und ERFOLGREICH. Puh – ich sah mich schon vielem Karten nachzulaufen, die ich sperren, ersetzen oder sonst was damit machen muss.

Ein ehrlicher Finder hatte das Tascherl also gefunden und abgegeben – bedanken war leider nicht möglich…der/die Gute hat sich bescheiden offensichtlich schnell vom Acker gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter einkaufen, Geld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Lost and found

  1. YDU schreibt:

    Glück muss man haben!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s