Jetzt hat sie mich

Nein, nicht die Nachbarin, auch keine der reizenden Kolleginnen und auch nicht sFrauli.

Eigentlich war das heute auch gar nicht vorgesehen, sondern auf nächste Woche verschoben und dort sogar unter Inkaufnahme einer deutlich schlechteren Erreichbarkeit. Aber irgendiwe tummelten sich heute  haufenweise Leute vor meinem Büro, die dann aber nicht in selbiges wollten sondern in den Raum gegenüber.

Also machte ich mich dann in meinem Kalender schlau, was mich denn davon hätte abhalten können, aber irgendwie war einfach nichts dazu zu finden. Und so kam schnell der Entschluss, mit ihr in Verbindung zu treten – mit ihr, der Impfnadel. Ruck zuck war das Jaukerl drin und nun bin ich also immun gegen die heurige Influenza. Zumindest würde ich das jetzt hoffen…😉

Dieser Beitrag wurde unter Überraschung, Impfung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s