Sitzenbleiben, das geht auch

Jetzt gegen Ende des Schuljahres ist natürlich Sitzenbleiben bei vielen ein Thema – bei meinen Girls ja nicht und dann brauche ich hier wohl auch nicht zu berichten. Sonst ist ja auch nicht besonders viel Spannendes los und damit wäre hier wohl überhaupt  Funkstille.

Naja, vielleicht eine Kleinigkeit: für Samstag hatte ich ja eine Gesangsstunde ausgemacht und heute schickt SIE mir ein Email, dass ich 2 Stunden später kommen sollte. Die Email, weil sie ja weiß, dass das bei mir viel besser, schneller und leichter ankommt, als beispielsweise eine SMS. Ich war aber gerade beim Mittagessen und konnte daher ja auch gar nicht reagieren. Daher ließ sie 20 Minuten später gleiche eine SMS mit selbigem Inhalt los – ich aber noch immer beim Essen, daher abermals keine Reaktion. Als ich dann im Büro war rief ich sie zurück und sie wollte natürlich wissen, ob ich 2 Stunden später kommen kann, was aber nicht klappt weil es mich da schon längst zum nächsten Termin – für meinen Alien – zaubert. Naja, war IHR aber nicht ganz so wichtig anscheinend, denn SIE sagte einfach, in Ordnung muss halt der andere verschieben🙂

Dann waren am Abend heute noch 83 SMS zu löschen (4 x 7 x 3, aber eines ist nicht angekommen) – echt starke weil Affirmationsnachrichten, die bei mir aber Nichts gebracht haben. Mehr bringen die wohl die wöchentlichen Turnstunden, an denen ich Euch dieses Mal aber nicht so recht teilhaben lassen konnte – will mich ja nicht stressen. Heute war da aber eher etwas viel Schwangerschaftsgymnastik, hatte ich den Eindruck – Bälle, Bälle, Bälle…groß und klein. Naja, jetzt weiß ich wenigstens, was ein Brustbild ist.🙂

Auf den Bällen war also auch hin und wieder sitzenzubleiben – wahrscheinlich extra für unseren Niki „Nazionale“ Lauda oder besser gesagt seinen Nachmacher Alex Kristan gemeint. Mit den beiden ist aber nun wirklich vorbei!!!

Hier schließt sich der Kreis auch wieder, geht es diesmal ja vom Jakominiplatz durch die Reitschulgasse zurück zum Dietrichsteinplatz – also genau in die andere Richtung als zu Beginn unserer kleinen Tour. Der Gran Prix ist schon fast wieder eine Woche vorbei und schauderbar, hatten die dort nicht einmal 1 Minute Zeit, nach der wilden Amokfahrt in Graz am Vortag. Pfui, die sollten sich was schämen… sind also in gewissem Sinn auch sitzengeblieben, die Veranstalter und all rundherum dort.😈

Dieser Beitrag wurde unter "Video", Gesang, Karte, Sibirien, Tram, Turnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Sitzenbleiben, das geht auch

  1. Kiira schreibt:

    Das ist gut mit dem Termin-Verschieben😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s